Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan lüftet romantisches Geheimnis über ihr Hochzeitskleid

Erinnerung an besonderen Tag  

Meghan verrät geheimes Detail ihres Hochzeitskleides

23.09.2018, 15:11 Uhr | mho, t-online.de

Herzogin Meghan lüftet romantisches Geheimnis über ihr Hochzeitskleid. Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hier bei der Kutschfahrt nach ihrer Hochzeit am 19. Mai 2018. (Quelle: Aaron Chown - WPA Pool/Getty Images)

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hier bei der Kutschfahrt nach ihrer Hochzeit am 19. Mai 2018. (Quelle: Aaron Chown - WPA Pool/Getty Images)

"Something Old, Something New, Something Borrowed, Something Blue" – so lautet eine alte Hochzeitstradition aus England. An die hat sich auch Herzogin Meghan gehalten, als sie Prinz Harry da Jawort gab.

Herzogin Meghan schritt im Mai in einem neuen Kleid von Designerin Clare Waight Keller vor den Traualtar, dazu der passende Schleier und Schuhe, ebenfalls neu. Gleichermaßen alt und geborgt ist die Tiara, die die 37-Jährige auf dem Kopf trug. Sie wurde im Jahr 1932 hergestellt. Viele Bräute entscheiden sich beim blauen Teil für ein Strumpfband – Meghan hat sich allerdings etwas ganz Besonderes, ganz Romantisches ausgedacht. 

"Das ist das Allerromantischste"

Für die ITV-Dokumentation "Queen of the World", die von Queen Elizabeth II. als Oberhaupt des Commonwealth handelt, wurde auch Meghan für einen Moment von Kameras begleitet. Einen Moment, in dem sie zum ersten Mal seit der Hochzeit ihr Brautkleid wieder sieht. "Haben sie das Stück blauen Stoffes gesehen, dass innen eingenäht ist?", fragt sie die Restauratorin der Royal Collection in der Serie und erklärt: "Das war mein 'Something Blue."

Und dann erzählt Meghan mit einem überglücklichen Grinsen im Gesicht: "Es ist Stoff von dem Kleid, das ich an unserem ersten Date getragen habe." Da kann die Restauratorin nicht länger an sich halten und bricht in Schwärmen aus: "Oh, das ist das Allerromantischste, was ich jemals gehört habe." Mit dieser Meinung steht sie sicherlich nicht alleine da.

"Er war total aus dem Häuschen"

Eigentlich stattete Meghan ihrem Brautkleid aber einen Besuch ab, um über die eingestickten Pflanzen auf dem Schleier zu sprechen, die für die Länder des Commonwealth stehen. "Da ich zum Teil der Royal Family wurde, war es wichtig für mich, dass ich alle 53 Commonwealth-Länder eingearbeitet hatte", erzählt Meghan. Sie sah es als eine tolle Überraschung für ihren Ehemann Prinz Harry und sorgte bei ihm für Begeisterung: "Er war total aus dem Häuschen, als er herausgefunden hat, was ich mir für unseren besonderen Tag ausgedacht habe. Ich denke, die anderen Familienmitglieder haben ähnlich reagiert."

Sie wollte damit zeigen, welch große Rolle das Commonwealth spielt und wie wichtig es für die Königsfamilie ist. Sie freue sich auf die Arbeit, die mit den Ländern verbunden ist. "Das wird uns auf Trab halten." Im Oktober steht für Meghan die erste große Reise an der Seite von Prinz Harry in die Commonwealth-Länder Australien, Neuseeland, Tonga und Fidschi an. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal