Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungRoyals

Warum Rowan Atkinson nicht zur Royal Wedding eingeladen wurde


Warum er nicht zur Royal Wedding eingeladen wurde

Von Ricarda Heil

Aktualisiert am 18.10.2018Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Rowan Atkinson durfte nicht zur Hochzeit von Harry und Meghan kommen.
Rowan Atkinson durfte nicht zur Hochzeit von Harry und Meghan kommen. (Quelle: imago / Zuma Press)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextHabeck: Gasspeicher füllen sich weiterSymbolbild für einen TextSPD blamiert sich mit FotopatzerSymbolbild für einen Text"Tagesschau"-Sprecherin hört aufSymbolbild für einen TextMünchens OB hat CoronaSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star bald Bundesliga-Trainer?Symbolbild für einen TextDanni Büchners Tochter teilt DessousfotoSymbolbild für einen Text"Buffy"-Star leidet an MSSymbolbild für einen TextLkw-Crash: A3 bis zum Abend gesperrtSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Paar zeigt sich ganz privatSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Es war die Hochzeit des Jahres: Vor den Augen zahlreicher prominenter Gäste gaben sich Harry und Meghan im Mai 2018 das Jawort. Rowan Atkinson jedoch durfte nicht an der Trauung auf Schloss Windsor teilnehmen.

Seit der Bekanntgabe der Verlobung im November 2017 wurde wild spekuliert: Wie sieht wohl das Kleid der Braut aus? Wer sind die Trauzeugen? Wer die Gäste? Ja, bei all diesen Munkeleien orientierten sich eingefleischte Adelsfans an der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Kate.


Meghan und Harry: Die schönsten Bilder der Hochzeit

Dieser Kuss geht in die Geschichte ein – aber von vorne ...
Bereit und etwas aufgeregt: Prinz Harry kommt mit Trauzeuge Prinz William zur Kirche.
+20

Die empfingen im April 2011 neben den Mitgliedern der Royal Family auch Stars wie Victoria und David Beckham, Sir Elton John und Rowan Atkinson. Letzteren suchte man auf der Hochzeit von Herzogin Meghan und Prinz Harry jedoch vergeblich. Dabei hatten Fans Mr. Bean bei der Trauung in der St.-George's-Kapelle erwartet. Doch wo war der britische Comedian?

"Ich wurde nicht eingeladen", verrät Rowan Atkinson fünf Monate nach der Hochzeit im Interview mit t-online.de. "Wenn man mich eingeladen hätte, dann wäre ich gekommen. Absolut." Mit einer Einladung habe der Schauspieler aber gar nicht gerechnet, denn er und der Bräutigam hatten sich schon länger nicht mehr gesehen. "Ich bin Prinz Harry ein paar Mal begegnet, da war er aber noch jünger."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Liz Truss und ihr Finanzminister Kwasi Kwarteng stehen massiv unter Druck.
Der Putsch wird schon geplant
Eine Rakete des Army Tactical Missile Systems (ATACMS) wird während einer gemeinsamen Militärübung zwischen den USA und Südkorea an einem ungenannten Ort in Südkorea abgefeuert.
Symbolbild für ein Video
USA und Südkorea feuern Raketen ab – Unfall auf Militärbasis

"Es ist eine knifflige Rolle"

Dennoch freut sich der 63-Jährige über den Zuwachs der britischen Königsfamilie. Mit Meghan habe der Prinz die richtige Wahl getroffen. "Sie ist großartig", findet Atkinson und betont: "Es ist eine Herausforderung für sie. Sie betritt eine sehr anspruchsvolle Welt." Denn: "Vor allem die britische Presse liebt es zu kritisieren, genauso wie sie es lieben zu loben. Es ist eine knifflige Rolle."

Herzogin Meghan sei jedoch klug, zudem kenne die ehemalige Schauspielerin das Showbusiness. "Sie wird das gut machen. Sie weiß, wie sie sein soll, wie sie sich selbst präsentieren muss. Ich wünsche ihr viel, viel Glück damit. Es ist ein sehr anspruchsvoller Job."

Rowan Atkinson als Johnny English: Am 18. Oktober kommt der dritte Teil in den Kinos.
Rowan Atkinson als Johnny English: Am 18. Oktober kommt der dritte Teil in den Kinos. (Quelle: imago)

Aktuell ist Rowan Atkinson in "Johnny English: Man lebt nur dreimal" zu sehen. Sieben Jahre hat sich der Comedian mit dem dritten Teil Zeit gelassen. "Wir schleudern sie nicht raus. Ich weiß gar nicht, warum das so ist. Ich glaube, ich werde zu schnell von anderen Dingen abgelenkt", erklärt der Schauspieler die große Lücke zwischen den Filmen.

Würde Rowan Atkinson wieder sieben Jahre für den vierten Teil warten, wäre der Brite bereits 70 Jahre alt. Ein weiterer "Johnny English"-Film komme aber ohnehin gar nicht erst infrage, stellt er klar. "Sag niemals nie. Ich sage sicherlich nicht 'nie', aber es ist wie, wenn mich jemand fragen würde, ob ich noch mal einen 'Mr. Bean'-Film drehen würde. Das ist höchst unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich."

"Johnny English: Man lebt nur dreimal" kommt am 18. Oktober in die Kinos.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Kommentar von Charlotte Koep
David BeckhamElton JohnHerzogin KateMeghan MarklePrinz HarryRowan Atkinson
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website