Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals > Royals >

Anders als Trump: Meghan und Harry lassen sich nicht im Regen stehen

Anders als Trump  

Meghan und Harry lassen sich nicht im Regen stehen

17.10.2018, 16:12 Uhr | mho, t-online.de

Prinz Harry und Herzogin von Sussex Meghan auf Australien-Reise (Quelle: Reuters) (Quelle: Reuters)
Harry und Meghan: Bart kraulen und Regenschirme

Kleiner Knirps krault Prinz Harrys Bart.

Bart kraulen und Regenschirm halten: Zwei süße Moment mit Prinz Harry und Meghan auf ihrer Australien-Reise. (Quelle: t-online.de)


Harry und Meghan besuchen den australischen Ort Dubbo – es regnet. Donald und Melania Trump sind auf dem Weg zu ihrem Helikopter vor dem Weißen Haus – es regnet. Nass wird nur eine.

In dem ländlichen Ort Dubbo in Australien, gut 400 Kilometer nördlich von Sydney entfernt gibt es seit Jahren ein Dürreproblem. Als Prinz Harry und Herzogin Meghan zu Besuch sind, regnet es. Während Harry eine Rede hält, sorgt Meghan dafür, dass ihr Ehemann nicht nass wird. Später hält er dann den Schirm über sich und die ehemalige Schauspielerin. Was auch geht: beide umgreifen den Griff des Regenschutzes und können so sogar noch Händchen halten.

Einen Schirm hat auch Donald Trump, der gemeinsam mit seiner Frau Melania von Washington aus in die vom Hurrikan "Michael" betroffenen Gebiete reist. Als er die Mikrofone der Presse erspäht, hält er diesen aber nur noch über sich. Melania lässt er wortwörtlich im Regen stehen. Auf Twitter schreibt sogar jemand darüber: "Ich habe fast damit gerechnet, dass Obama herbeieilt und einen Schirm über ihren Kopf hält." Ein anderer befindet: "Trump ist nicht im Stande dazu, die einfachsten Höflichkeiten einzuhalten."

Nicht das erste Mal

Melania lächelt aber trotzdem weiter und schafft es am Ende doch noch unter den großen schwarzen Schirm, um wenigstens etwas trockenen Hauptes zum Helikopter zu flanieren.

Doch noch geschafft: Melania und Donald Trump auf dem Weg zum Helikopter. (Quelle: Chip Somodevilla/Getty Images)Doch noch geschafft: Melania und Donald Trump auf dem Weg zum Helikopter. (Quelle: Chip Somodevilla/Getty Images)

Na also, es geht doch. Immerhin ist der schwarze Schirm längst groß genug für zwei Personen. Doch es ist nicht das erste Mal, dass Trump seine Frau im Regen stehen lässt: Im Januar betrat das Paar beispielsweise gemeinsam mit dem zwölfjährigen Sohn Barron die Air Force One. Während sich Trump unter einem riesigen Schirm vor dem Regen schützte, wurden Frau und Sohn damals nass.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018