Er wird zum vierten Mal Opa

Prinz Charles fürchtet um die Zukunft seiner Enkelkinder

06.11.2018, 17:02 Uhr | mho, t-online.de

Prinz Charles: Er sorgt sich um seine Enkelkinder. (Quelle: imago)

Diesen Artikel teilen

Im Frühjahr 2019 wird Prinz Charles zum vierten Mal Großvater. Harry und Meghan erwarten Nachwuchs. William und Kate sind bereits dreifache Eltern. In einer Rede nahm Charles nun Bezug auf seine Enkelkinder.

Gerade befindet sich Prinz Charles gemeinsam mit seiner Ehefrau Camilla auf Reise durch verschiedene Länder Afrikas. Während eines Stopps in Ghana hielt der britische Thronfolger bei einem Event in der Hauptstadt Accra eine Rede über die Umweltverschmutzung und kam dabei auch auf seine Enkel zu sprechen. 

"Es scheint mir der reinste Wahnsinn"

"Ich werde bald ein weiteres Enkelkind bekommen", sagte Prinz Charles und fügte hinzu: "Ich denke, dass auch einige von euch Enkelkinder haben, oder bald haben werden." Schließlich kam er auf den Punkt: "Es scheint mir der reinste Wahnsinn, wenn wir ihnen diese komplett verschmutzte, beschädigte und zerstörte Welt hinterlassen." Er resümierte: "All unsere Enkelkinder verdienen eine bessere Zukunft."

Harry und Meghan: Die Stationen ihrer Liebe

25. September 2017: Meghan Markle und Prinz Harry zeigen sich bei den Invictus Games in Toronto, Kanada erstmals als Paar in der Öffentlichkeit. (Quelle: /Getty Images for the Invictus Games Foundation)

Es ist offiziell: Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle haben sich verlobt. Beim Fotoshooting im Garten des Kensington-Palastes teilen sie Ende November 2017 ihr Glück mit dem Rest der Welt. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

1. Dezember 2017: Der erste Auftritt als verlobtes Paar in Nottingham. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Weihnachten 2017: Der erste Auftritt mit der Royal Family für Meghan Markle vor dem Gottesdienst in Sandringham. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Das Highlight des royalen Jahres 2018: Prinz Harry und Meghan Markle geben sich in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor das Jawort. (Quelle: Jane Barlow - WPA Pool/Getty Images)

Die erste Reise als Ehepaar: Im Juli besuchen Prinz Harry und Herzogin Meghan Irland. (Quelle: Dominic Lipinski - Pool/Getty Images)

Meghan und Harry sind glücklich: Das zeigen sie auch bei offiziellen Terminen. Händchen halten, über den Rücken streicheln – da machen die beiden auch in der Öffentlichkeit. (Quelle: Yui Mok/PA Wire/dpa)

Meghans 37. Geburtstag: Das Paar besucht die Hochzeit von Harrys Freunden Charlie Van Straubenzee und Daisy Jenks – vermutlich ist die Herzogin von Sussex hier schon schwanger. (Quelle: imago)

3. Oktober 2018: Harry und Meghan reisen zum ersten Mal in ihr Herzogtum Sussex im Süden Englands. (Quelle: Heathcliff O'Malley - WPA Pool/Getty Images)

Hochzeit von Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank am 12. Oktober 2018: Meghan und Harry teilen die Babynachricht mit der Familie. (Quelle: imago)

Angekommen in Australien: Meghan und Harry strahlen beim Auftakt zur royalen Reise in Sydney – mit dem Wissen, dass ihre Babynews gleich mit der ganzen Welt geteilt wird. (Quelle: imago)

Prinz Charles setzt sich schon lange für den Umweltschutz ein. Früher ließ er seine Söhne William und Harry in den Ferien sogar den Müll anderer Leute aufsammeln. Bei dem Termin in Accra stellte er nun klar, dass man immer weiter daran arbeiten müsse, die riesigen Mengen an Plastik, die jährlich in den Ozean gelangen, im besten Fall komplett zu stoppen. Die "langfristige Überlebensfähigkeit aller Arten im Meer" hängt davon ab.


Prinz William, der ältere Sohn von Prinz Charles und seiner verstorbenen Ex-Frau Prinzessin Diana, hat mit seiner Ehefrau Herzogin Kate bereits drei Kinder: den fünfjährigen Prinz George, die dreijährige Prinzessin Charlotte und den im April geborenen Prinz Louis. Am 15. Oktober verkündete der Palast, dass Charles' jüngerer Sohn Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind erwarten. 

Diesen Artikel teilen