Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Bei Nobelpreis: Victoria von Schweden trägt das Kleid ihrer Mutter

23 Jahre später bei Nobelpreis  

Nobelpreis: Victoria von Schweden trägt das Kleid ihrer Mutter

11.12.2018, 10:42 Uhr | rix, t-online.de

Bei Nobelpreis: Victoria von Schweden trägt das Kleid ihrer Mutter. Victoria von Schweden: Sie hat sich für ein ganz besonderes Kleid entschieden. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Victoria von Schweden: Sie hat sich für ein ganz besonderes Kleid entschieden. (Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images)

Am Montagabend wurden in Stockholm der Nobelpreis verliehen. Für diesen Anlass haben sich die schwedischen Royals in Schale geworfen. Allen voran: Kronprinzessin Victoria. Die wählte für ihren Auftritt einen ganz besonderen Look.

Seit über 100 Jahren wird am 10. Dezember in Stockholm der Nobelpreis verliehen. Es ist einer der wichtigsten internationalen Termine – nicht nur für die schwedischen Royals. Neben Königin Sofia und König Carl Gustaf erschien zur Preisverleihung auch Amal Clooney. Doch alle hatten nur Augen für Kronprinzessin Victoria.

Denn die 41-Jährige hatte sich für ihren großen Auftritt für eine ganz besondere Robe entschieden. Die zweifache Mutter trug ein schulterfreies Abendkleid mit einem voluminösen grauen Rock und einem rosafarbenen gerafften Oberteil. Dazu kombinierte sie einen grünen Stoff, der ihre schmale Taille zur Geltung brachte.

1995 vs. 2018

Wahren Adel-Fans dürfte das Kleid bekannt vorkommen sein. Denn tatsächlich wurde die Robe schon einmal von einer anderen Dame aus dem schwedischen Königshaus getragen: von Mama Silvia. Die hatte das Kleid bereits vor 23 Jahren an – ebenfalls zum Nobelpreis. Damals war Königin Silvia 51 Jahre alt, zehn Jahre älter als Victoria heute.



 

 
Das Design stammt aus dem Hause Nina Ricci. Die Kleider des französischen Labels verkörpern schon immer starke Weiblichkeit. Die gebürtige Italienerin zählt zu den beliebtesten Designern der schwedischen Royals, aber auch Letizia von Spanien setzt auf die Kleider aus Frankreich.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal