• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Herzogin Meghan und Prinz Harry: Ist das Baby etwa schon da?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild fĂŒr einen TextFlughafen Frankfurt verhĂ€ngt Tier-EmbargoSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextBundesligist schlĂ€gt auf Transfermarkt zuSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Ist das Baby von Harry und Meghan etwa schon da?

Von t-online, rix

Aktualisiert am 16.04.2019Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind.
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. (Quelle: imago images / Ray Tang)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Genau wie auf die Entscheidung beim Brexit, warten die Briten auch auf die Geburt von Baby Sussex. Doch jetzt wird spekuliert: Das Kind von Harry und Meghan ist schon da.

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden zum ersten Mal Eltern. Das verkĂŒndete das Paar im Oktober. Seitdem wartet die Welt gespannt auf den Nachwuchs der britischen Royals. Einen genauen Geburtstermin hat der Palast nie bekannt gegeben. Spekulationen zu folge soll das Baby Ende April / Anfang Mai das Licht der Welt erblicken. Doch jetzt befĂŒrchten die Briten: Das Kind von Harry und Meghan ist schon da.


Herzogin Meghan: Die schönsten Bilder ihrer Schwangerschaft

19. MĂ€rz 2019: Nach dem Amoklauf in Christchurch kamen Meghan und Harry zur neuseelĂ€ndischen Botschaft in London, um ihr Beileid auszudrĂŒcken. Sie sind die beiden Mitglieder der Royal Family, die das Land zuletzt besucht haben.
11. MĂ€rz 2019: Der zweite Auftritt am Commonwealth Day fĂŒr Meghan und Harry. Sie verlassen die Westminster Abbey nach dem Gottesdienst.
+45

Alle warten aufs Baby

Grund fĂŒr diese Annahme ist eine offizielle Stellungnahme des Paares. "Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregenden Neuigkeiten mit allen zu teilen, sobald sie die Möglichkeit hatten, privat als neue Familie zu feiern", teilte der Palast vor wenigen Tagen mit. Wie der "Express" jetzt berichtet, könnte dieser Satz auch so verstanden werden, dass das Baby bereits auf der Welt ist.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der Überschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Harry und Meghan hatten angekĂŒndigt, dass sie die Geburt ihres ersten Kindes privat halten wollen und nach der Ankunft des Babys der Öffentlichkeit erst einmal fern bleiben werden. Die 37-JĂ€hrige hat sich bereits vor einiger Zeit zurĂŒckgezogen. Der Enkel der Queen hatte seinen letzten offiziellen Termin am 11. April. Ein weiteres Indiz dafĂŒr könnte auch die Ankunft von Daniel Martin sein. Der Make-up-Artist ist ein enger Freund von Meghan und gilt als möglicher Patenonkel des Babys.

  • Harry und Meghan: So bodenstĂ€ndig leben sie jetzt auf dem Land
  • Baby Sussex: Harrys Kalender gibt Hinweis auf Entbindungstermin
  • Meghan und Harry: Sie teilen PlĂ€ne zur Geburt ihres Babys


Adelsexpertin Christine Ross ist sich jedoch sicher, dass es unmöglich sein wird, die Geburt des Babys so lange geheim zu halten. "Sie wissen, dass sie nicht ewig Zeit haben, es fĂŒr sich zu behalten, weil man nie weiß, was fĂŒr Informationen nach draußen gelangen", sagt sie. "Harry hat genug Erfahrung in seiner Rolle als Royal, dass sie sich etwas Zeit fĂŒr sich nehmen können, aber am Ende des Tages können sie es nicht fĂŒr Tage oder Wochen verheimlichen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Nils Kögler
BrexitGroßbritannienMeghan MarklePrinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website