Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Kronprinzenkinder gehen jetzt in der Schweiz zur Schule

Royals aus Dänemark  

Kronprinzenkinder gehen jetzt in der Schweiz zur Schule

06.01.2020, 16:26 Uhr | dpa, rix, t-online.de

Kronprinzenkinder gehen jetzt in der Schweiz zur Schule. Die Kronprinzenkinder: Prinz Vincent, Prinzessin Josephine, Prinz Christian und Prinzessin Isabella besuchen in den kommenden Wochen eine Schule in der Schweiz. (Quelle: dpa/Valentin Flauraud/KEYSTONE/)

Die Kronprinzenkinder: Prinz Vincent, Prinzessin Josephine, Prinz Christian und Prinzessin Isabella besuchen in den kommenden Wochen eine Schule in der Schweiz. (Quelle: Valentin Flauraud/KEYSTONE//dpa)

Für die Kinder von Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary beginnt eine aufregende Zeit. Die nächsten zwölf Wochen werden die Royal-Kids aus Dänemark eine Schule in der Schweiz besuchen.

Im Oktober wurde es angekündigt, drei Monate später geht es für Prinz Christian, Prinzessin Isabella und die Zwillinge Josephine und Vincent endlich los. Für die Kinder der dänischen Königsfamilie ist eine zwölfwöchige Schulzeit in der Schweiz angebrochen.

Zwölf Wochen in der Schweiz

Gemeinsam mit ihren Eltern stapften sie am Montag durch den Schnee zu ihrem ersten Tag an der "Lemania-Verbier International School". Dort wünschen sich Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary, dass ihre Kinder Erfahrungen in einem internationalen Umfeld sammeln und ihre Sprachkenntnisse ausbauen. "Fachlich ist das eine fantastische Schule", sagte Mary von Dänemark.

Ihr ältester Sohn, der 14-jährige Christian, freut sich ganz besonders darauf, ein neues Land und Menschen aus verschiedenen Staaten kennenzulernen – "und selbstverständlich auch, ein wenig mehr auf Skiern zu stehen", so der Teenie. Seine zwei Jahre jüngere Schwester Isabella geht davon aus, dass sich ihre Englisch- und Französisch-Kenntnisse und auch die ihres Bruders in den kommenden zwölf Wochen deutlich verbessern werden.

Mary bleibt bei ihren Kindern in der Schweiz

Kronprinzessin Mary will während der Zeit nach Angaben des Königshauses weitgehend bei den Kindern bleiben und dafür bei ihren offiziellen Aufgaben etwas kürzertreten. Kronprinz Frederik will nach Möglichkeit in die Schweiz reisen, wenn es seine öffentlichen Termine zulassen. Leben wird die Familie in einem Haus, das sie seit Jahren in dem Gebiet besitzt.

Dass die vier Kinder der dänischen Royals in der Schweiz zur Schule gehen, kommt nicht überraschend. Tatsächlich haben Aufenthalte an internationalen Schulen in der Königsfamilie aus Dänemark Tradition. Auch Kronprinz Frederik und sein Bruder Prinz Joachim besuchten Anfang der Achtzigerjahre ein Internat in Frankreich.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal