Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Link auf royaler Website führt zu Porno-Anbieter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTochter 51 Jahre nach Entführung gefundenSymbolbild für einen TextRiesenrad-Teil kracht auf WeihnachtsmarktSymbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextXi warnt vor "neuem Kalten Krieg"Symbolbild für einen TextEnergiepreise in Russland steigen deutlichSymbolbild für einen TextWilliam und Kate werden ausgebuhtSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für einen TextDFB-Fans beklagen Einreiseprobleme
Live: DSV-Biathleten laufen um Platz 1
Symbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextFeuerwehr: Plötzlich viel mehr UngeimpfteSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Trainer mit bitterer ErkenntnisSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Klick auf royaler Website führt zu Pornoseite

Von t-online, joh

17.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Die royale Familie: Der Fehler auf der Internetseite dürfte dem britischen Königshaus ziemlich unangenehm sein.
Die royale Familie: Der Fehler auf der Internetseite dürfte dem britischen Königshaus ziemlich unangenehm sein. (Quelle: Steve Vas/Geisler-Fotopres/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Internetseite des britischen Königshauses ist für viele Menschen sicher der erste Anhaltspunkt für Informationen. Nun entdeckte eine britische Zeitung aber, dass ein Link nicht dorthin führt, wohin er führen soll.

Eigentlich ist das britische Königshaus ja nicht unbedingt für seinen Humor bekannt. Nun wurde die Royal Family allerdings kurz Thema, denn ein Link auf der royalen Website führte auf eine chinesische Pornoseite. Die offizielle Internetseite der Royals enthält Informationen über die Wohltätigkeitsorganisationen, die Familienmitglieder und Neuigkeiten aus dem Königshaus.


Die schönsten Pärchenfotos von Harry und Meghan

November 2017
Dezember 2017
+23

Ein Element auf der Seite führt zu einer Übersicht der Organisation Dolen Cymru. Die liegt Prinz Harry besonders am Herzen, nachdem er während seines Gap-Jahres 2004 im westafrikanischen Lesotho zu Besuch war. Die Arbeit der Wohltätigkeitsorganisation hatte er laut einem Bericht des "Mirror" als "ganz unschätzbar wertvoll" bezeichnet. Nur offenbar ist bei der Verlinkung zu der Internetseite ein Fehler passiert: Ein Klick auf den Namen der Website führte zu einer Pornoseite, die nicht mal einen Kinderschutz aktiviert hatte und die "Hardcore-Pornographie" zeige, wie "The Sun" berichtet.

Organisation schon 1985 gegründet

Die Wales-Lesotho-Wohltätigkeitsorganisation wurde 1985 gegründet und setzt sich laut der königlichen Website für die Bildung für mehr Menschen ein, aber auch im Gesundheitswesen, beim Zugang zu Kirchen und bei den Rechten für Frauen.

Die britische Zeitung "The Sun" hatte den Fehler bemerkt und das Königshaus darüber informiert. Inzwischen führt der Link wieder zur Organisation Dolen Cymru.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Daily Mail: Royal Family's official website suffers an embarrassing blunder as page promoting Prince Harry's Welsh charity wrongly links through to a Chinese porn site
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tennisstar im 11.000-Euro-Outfit bei König Charles III.
Prinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website