Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

König Harald über den Tod von Ari Behn: "Das Schlimmste fangen wir an, zu überstehen"

Über den Tod von Ari Behn  

König Harald: "Das Schlimmste fangen wir an, zu überstehen"

06.03.2020, 17:18 Uhr | rix, t-online

König Harald über den Tod von Ari Behn: "Das Schlimmste fangen wir an, zu überstehen". König Harald: Er trauert um seinen ehemaligen Schwiegersohn. (Quelle: imago images)

König Harald: Er trauert um seinen ehemaligen Schwiegersohn. (Quelle: imago images)

Am ersten Weihnachtsfeiertag hat sich der Ex-Mann von Prinzessin Märtha Louise das Leben genommen. Jetzt, fast drei Monate später, spricht zum ersten Mal ihr Vater ganz offen über den Tod von Ari Behn. 

Es war eine Meldung, die nicht nur das norwegische Königshaus erschütterte: Am 25. Dezember setzte Ari Behn seinem Leben selbst ein Ende. Kurz nachdem die Presse von seinem Manager über den plötzlichen Tod des Künstlers informiert wurde, äußerte sich auch das norwegische Königshaus zu dem tragischen Schicksalsschlag.

"Mit großer Trauer haben die Königin und ich die Nachricht von Ari Behns Tod erhalten", hieß es in einem Statement von König Harald. Er sei viele Jahre lang ein "wichtiger Teil" der Familie gewesen. "Wir tragen warme, liebevolle Erinnerungen an ihn. Wir haben ein tiefes Mitgefühl für seine Eltern und Geschwister, die nun ihren geliebten Sohn und Bruder verloren haben."

"Das braucht also alles seine Zeit"

Jetzt, fast drei Monate später, spricht König Harald erneut über den schweren Verlust. "Wir haben drei Enkelkinder, die ihren Vater verloren haben. Das braucht also alles seine Zeit. Das Schlimmste fangen wir an, zu überstehen", sagt der 83-Jährige laut der Tageszeitung "Dagbladet" bei einem Staatsbesuch in Jordanien. Seine Frau, Königin Sonja, fügt hinzu: "Es normalisiert sich ein wenig."

König Harald (l.) bei der Hochzeit von Prinzessin Märtha Louise und Ari Behn. (Quelle: imago images / Jonas Ekströmer)König Harald (l.) bei der Hochzeit von Prinzessin Märtha Louise und Ari Behn. (Quelle: imago images / Jonas Ekströmer)

14 Jahre lang war Ari Behn ein offizielles Mitglied der Königsfamilie. 2002 heiratete der Schriftsteller die norwegische Prinzessin Märtha Louise. Ein Jahr später wurden sie zum ersten Mal Eltern. Im April 2003 erblickte Tochter Maud Angelica das Licht der Welt. Es folgten zwei weitere Mädchen: die heute 14-jährige Leah Isadora und die drei Jahre jüngere Emma Tallulah. Im August 2016 gab das norwegische Königshaus die Trennung bekannt. Heute ist Prinzessin Märtha Louise mit Durek Verrett, einem Scharmanen, liiert.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: