Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry und Meghan bald bei den "Simpsons"?

Neuer Job für die Ex-Royals?  

Prinz Harry und Meghan könnten bei den "Simpsons" arbeiten

25.03.2020, 14:51 Uhr | Spot on news

Prinz Harry und Meghan bald bei den "Simpsons"?. Harry und Meghan: Die beiden legten ihre Pflichten als Royals nieder, wollen nun unabhängig sein. (Quelle: imago images / i Images)

Harry und Meghan: Die beiden legten ihre Pflichten als Royals nieder, wollen nun unabhängig sein. (Quelle: imago images / i Images)

"Die Simpsons" bekommen immer mal wieder prominenten Besuch. Dürfen sich Homer und Bart auch bald auf ein Treffen mit Meghan und Harry freuen?

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ein neues Jobangebot. In der Zeichentrickserie "Die Simpsons" sollen sie einen Gastauftritt in Gelb bekommen. Die Macher der Show hoffen offenbar, dass die beiden ihren Figuren auch ihre Stimme leihen.

"Wir haben über Harry und Meghan gesprochen. Ich habe gehört, dass sie sich für Voice-over-Arbeit interessiert", soll "Simpsons"-Produzent Al Jean Medienberichten zufolge dem Magazin "Radio Times" gesagt haben. Und er forderte den Enkel von Queen Elizabeth II. und dessen Ehefrau auch gleichzeitig auf, sich bei ihm zu melden. Bei den "Simpsons" feierten schon viele Stars Gastauftritte in Gelb, darunter Lady Gaga oder Elton John.

Liegt Meghan und Harrys Zukunft im TV?

Zuvor hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass sich Harry und Meghan nach dem "Megxit" mit einer Film- und Fernsehproduktionsfirma selbstständig machen könnten. "Daily Mail Online" hatte unter Berufung auf angebliche Insider berichtet, der Herzog und die Herzogin von Sussex planen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, indem sie Voice-over-Beiträge und Dokumentarfilme produzieren – zu wichtigen Themen wie psychische Gesundheit oder dem Klimawandel. Meghan soll angeblich auch einen Voice-Over-Deal mit Disney abgeschlossen haben.

Die Sussexes nehmen keine öffentlichen Auftritte mehr als Mitglieder des britischen Königshauses wahr und wollen unabhängig ihren Lebensunterhalt verdienen. Ab dem 1. April werden sie auch offiziell nicht mehr den Titel "Königliche Hoheit" tragen. Ihr Lebensmittelpunkt ist derzeit Kanada, wo sie mit ihrem zehn Monate alten Sohn Archie leben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal