Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Thailand: König Rama X. begnadigt seine Geliebte – sie lebt in Deutschland

Koi wurde 2019 verstoßen  

Thailands König begnadigt seine Geliebte

03.09.2020, 16:22 Uhr | dpa

Thailand: König Rama X. begnadigt seine Geliebte – sie lebt in Deutschland. Thailands König Maha Vajiralongkorn mit seiner Gebliebten Sineenat "Koi" Wongvajirapakdi.  (Quelle: dpa)

Thailands König Maha Vajiralongkorn mit seiner Gebliebten Sineenat "Koi" Wongvajirapakdi. (Quelle: dpa)

Nach dem Skandal um seine in Ungnade gefallene Geliebte im Herbst 2019 hat der thailändische König Maha Vajiralongkorn seiner Königlich-Adeligen Gemahlin ihre Titel zurückgegeben.

Thailands König Maha Vajiralongkorn hat seiner im vergangenen Herbst verstoßenen offiziellen Geliebten alle königlichen und militärischen Titel wiederverliehen. Die Versöhnung wurde am Mittwoch in der "Royal Gazette" verkündet, der offiziellen Veröffentlichungsstelle für amtliche Bekanntmachungen.

Illoyal gegenüber der Monarchie

Sineenat "Koi" Wongvajirapakdi war im Oktober degradiert worden, weil sie gegen den Willen des Königs verstoßen habe und illoyal gegenüber der Monarchie gewesen sei. Die 35-Jährige war im vergangenen Jahr einige Monate lang praktisch die Zweitfrau neben Königin Suthida und trug sogar zeitweise den Titel Königlich-Adelige Gemahlin.

Nachdem ihr die Titel entzogen wurden, war die frühere Konkubine ins Gefängnis gesteckt worden. Seither wurde sie nicht mehr öffentlich gesehen. Bereits am Wochenende hatte es unbestätigte Berichte gegeben, wonach Koi aus der Haft entlassen und nach Deutschland gebracht worden sei, wo Vajiralongkorn die meiste Zeit lebt. Er besitzt eine Villa am Starnberger See, soll aber in der Corona-Krise samt Entourage ins Grand Hotel Sonnenbichl in Garmisch-Partenkirchen gezogen sein.

Ein ungewöhnlicher Schritt

Die frühere Generalmajorin Koi war im Juli 2019 zur "Chao Khun Phra" erhoben worden, einer Art Konkubine – auch in Thailand ein äußerst ungewöhnlicher Schritt. Das Königshaus veröffentlichte damals dazu mehr als 60 Fotos. Ebenso überraschend folgte im Oktober der Entzug der Titel.

König Maha Vajiralongkorn – auch Rama X. – ist in vierter Ehe verheiratet. Aus früheren Beziehungen hat er offiziell sieben Kinder. Königin Suthida nahm er erst wenige Tage vor seiner Krönung im Mai dieses Jahres zur Ehefrau.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal