Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Ernst August von Hannover: Adeliger hat Ärger mit der Polizei – Festnahme!

Wieder Ärger mit Beamten  

Ernst August von Hannover in Österreich festgenommen

09.09.2020, 12:22 Uhr | Seb, t-online

Ernst August von Hannover: Adeliger hat Ärger mit der Polizei – Festnahme!. Ernst August von Hannover: Der Prinz war schon in viele Skandale verwickelt, wie beispielsweise eine Schlägerei mit einem Kameramann oder öffentliches Urinieren bei der Expo in Hannover. (Quelle: Getty Images/Krafft Angerer / Freier Fotograf)

Ernst August von Hannover: Der Prinz war schon in viele Skandale verwickelt, wie beispielsweise eine Schlägerei mit einem Kameramann oder öffentliches Urinieren bei der Expo in Hannover. (Quelle: Krafft Angerer / Freier Fotograf/Getty Images)

Aktuell hat er oft Ärger mit der Polizei: Ernst August Prinz von Hannover wurde wegen des Verdachts der Nötigung am Montagabend von der österreichischen Polizei festgenommen.

Eine Bedienstete von Ernst August von Hannover soll Anzeige gegen ihn erstattet haben. Grund dafür sei, dass sie und ihr Ehemann von ihrem Arbeitgeber "gefährlich bedroht und genötigt" worden seien, wie die österreichische "Kronenzeitung" berichtet. 

Ernst August Prinz von Hannover festgenommen

Am Montagabend gegen 17 Uhr sollen oberösterreichische Beamte den Welfenprinzen in seinem Jagdhaus in Grünau im Almtal festgenommen haben. Die Festnahme wurde vom Welser Gericht angeordnet.

Dem 66-Jährigen werden neben Nötigung auch gefährliche Drohung sowie Sachbeschädigung vorgeworfen, heißt es weiter. Dem Bediensteten-Ehepaar soll Ernst August gedroht haben, dass er ihnen einen Schlägertrupp schicke, wenn sie sich nicht "schleichen" würden. Zudem wird ihm vorgeworfen, ein Verkehrszeichen ausgerissen und ein Fenster eines Objektes der Herzog-von-Cumberland-Stiftung eingeschlagen zu haben.

Die Vergehen der letzten Wochen

In der Tat sorgte der deutsche Adelige in Oberösterreich zuletzt für viel Aufsehen. Zunächst schlug er sich mit Polizeibeamten, woran er sich jedoch nicht so ganz erinnern wollte und die Polizisten schließlich als "Lümmel" betitelte. Aufgrunddessen wurde er kurzzeitig in eine Psychiatrie eingewiesen. Nur eine Woche später soll Ernst August mit einem Baseballschläger zum Polizeipräsidium gefahren sein und zwei Beamten damit bedroht haben, sie zu erschlagen

Wegen der zahlreichen Vergehen des Welfenprinzen wurden die Polizisten der Polizeiinspektion Scharnstein mit Bodycams ausgestattet, um ihre Einsätze zu dokumentieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: