Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Prinz Andrew unter Missbrauchs-Verdacht: Aussagen von Ghislaine Maxwell


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWM: Erste Achtelfinal-Paarungen fixSymbolbild für einen TextTotgeglaubt: Gedenkminute für Ex-KanzlerSymbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen Text"Big Brother": Zwei Promis müssen gehenSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto ihrer ZwillingeSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextWM-Premiere: Frau pfeift DFB-SpielSymbolbild für einen TextAktivisten gehen gegen SUVs vorSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp führt spannende Funktion einSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Irre Ausrede von Ghislaine Maxwell in der Andrew-Affäre

Von t-online, sow

Aktualisiert am 23.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Ghislaine Maxwell steht hinter Prinz Andrew und Virginia Roberts: Nach und nach werden neue Details bekannt.
Ghislaine Maxwell steht hinter Prinz Andrew und Virginia Roberts: Nach und nach werden neue Details bekannt. (Quelle: imago images / MediaPunch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Prinz Andrew steht unter Verdacht, die damals 17-jährige Virginia Roberts sexuell missbraucht zu haben. Der Vorfall soll sich in Ghislaine Maxwells Wohnung ereignet haben. Jetzt werden neue Details bekannt.

418 Seiten an Aussagen von Ghislaine Maxwell wurden am Donnerstag öffentlich. Sie stammen aus einer eidesstattlichen Vernehmung der 58-jährigen Jeffrey Epstein-Vertrauten aus dem Jahr 2016. Schon damals sollte Maxwell zu den Vorwürfen Stellung nehmen, Epstein unterhalte einen Missbrauchsring, im Kreise dessen Minderjährige zu sexuellen Handlungen gezwungen werden.

Maxwell sitzt derzeit in den USA in Untersuchungshaft, doch die nun veröffentlichten Gerichtsdokumente bringen neues Licht ins Dunkel der Missbrauchsvorwürfe. Auch Queen-Sohn Prinz Andrew steht unter Verdacht, die damals 17-jährige Virginia Roberts missbraucht zu haben. Auf diesen Vorwurf reagierte Maxwell laut der Dokumente 2016 mit teils bizarren Ausführungen.

Gerichtsunterlagen von Ghislaine Maxwell aus dem Jahr 2016: Der Name von Prinz Andrew wurde geschwärzt.
Gerichtsunterlagen von Ghislaine Maxwell aus dem Jahr 2016: Der Name von Prinz Andrew wurde geschwärzt. (Quelle: /Carlo Allegri/Reuters-bilder)

Nun gibt es Einzelheiten über die Frage, ob der heute 60-jährige Royal mit Virginia Roberts Sex im Badezimmer von Maxwells Townhouse in London gehabt haben soll. Prinz Andrew bestreitet diesen Vorwurf bis heute vehement. Ghislaine Maxwell will von der ganzen Geschichte überhaupt nichts gewusst haben. "Sie (Anm. d. Red.: Virginia Roberts) behauptet, dass Dinge in meinem Badezimmer stattfanden. Das ist einfach nicht möglich. Die Wanne ist zu klein für jede Art von Aktivität".

Die Größe der Badewanne als Ausschlusskriterium ist noch nicht alles. Anschließend meint Maxwell: "Ihre ganze lächerliche und absurde Geschichte, was in meinem Haus geschah, ist eine offensichtliche Lüge".

"Er weiß nicht einmal, wer Virginia Roberts ist"

Die Passagen sind in den Gerichtsdokumenten teils geschwärzt, so werden Namen von Prominenten wie Prinz Andrew nicht angezeigt. Jedoch haben US-Medien wie "Slate" die Angaben bereits dechiffriert und mit bekannten Informationen aus den zahlreichen Untersuchungen gegen Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell abgeglichen. Das Badewannen-Szenario ist demnach eindeutig Prinz Andrew zuzuweisen.

Was sagt Maxwell noch über Prinz Andrew? In einem Dialog ab Seite 105 der Dokumente berichtet Maxwell, dass sie ihn "schon sehr lange" kennt, ihn aber nie Jeffrey Epstein oder Virginia Roberts vorgestellt habe und dass Andrew ihr nie erzählte, dass er Sex mit Roberts Giuffre gehabt hat. Auf Seite 232 der Papiere liest sich das dann so:

"Also hat Prinz Andrew dir gesagt, dass er keinen Sex mit Virginia Roberts hatte?"

Maxwell: "Er weiß nicht einmal, wer Virginia Roberts ist."

"Hat er dir gesagt, dass er keinen Sex mit ihr hat?"

Maxwell: "Es wäre schwierig, Sex mit jemandem zu haben, den du nicht kennst."

Ghislaine Maxwell behauptet sogar, dass sie das berüchtigte Foto (siehe oben) von Prinz Andrew, auf dem er den Arm um Virginia Roberts legt, nicht kenne. Dabei ist sie offensichtlich im Hintergrund des Bildes zu sehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Slate: "We Cracked the Redactions in the Ghislaine Maxwell Deposition" (englisch)
  • New York Times: "Deposition of Ghislaine Maxwell, Charged in Epstein Case, Is Revealed" (englisch)
  • Reuters: Fotografien der veröffentlichten Gerichtsdokumente
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
William und Kate: Kein Treffen mit Harry und Meghan geplant
Ghislaine MaxwellJeffrey EpsteinUSA
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website