Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Queen: Royal zeigt bei Weihnachtsansprache nur noch ein Bild

Familienmitglieder weggestellt  

Die Queen zeigt bei Weihnachtsrede nur noch ein Bild

26.12.2020, 10:55 Uhr | rix, t-online, dpa

Queen: Royal zeigt bei Weihnachtsansprache nur noch ein Bild. Königin Elizabeth: Die Queen hält ihre weihnachtliche Ansprache. (Quelle: AP/dpa/Victoria Jones)

Königin Elizabeth: Die Queen hält ihre weihnachtliche Ansprache. (Quelle: Victoria Jones/AP/dpa)

Jedes Jahr hält die Queen am ersten Weihnachtsfeiertag eine Ansprache. Dabei sind die Fotos, die die Monarchin auf dem Tisch platziert hat, mindestens genauso wichtig – und die sorgen dieses Jahr für eine Überraschung.

Bei ihrer traditionellen Weihnachtsrede hat Königin Elizabeth II. betrübten und trauernden Menschen Mut zugesprochen. "Sie sind nicht allein", sagte die britische Monarchin in der am Freitag übertragenen Ansprache. Für viele sei die Weihnachtszeit von Trübsal und Trauer um geliebte Menschen gefärbt, andere vermissten Freunde und Familie, die wegen der Coronavirus-Pandemie nicht bei ihnen sein könnten, so die 94-Jährige.

"Meine Gedanken und Gebete sind Ihnen sicher"

Dabei sei das Einzige, was sie sich wirklich an Weihnachten wünschten, eine Umarmung oder ein Händedruck. "Wenn Sie zu diesen Menschen gehören, dann sind Sie nicht allein und meine Gedanken und Gebete sind Ihnen sicher", sagte die Queen. Zudem lobte die Königin auch die Arbeit von freiwilligen Helfern während der Pandemie: "Gute Samariter sind quer durch die Gesellschaft aufgetaucht und haben Fürsorge und Respekt für jedermann gezeigt."

Für ihren Auftritt wählte die Queen ein lila Kleid, dazu kombinierte sie eine Perlenkette und Perlenohrringe. Hinter der Monarchin war wie jedes Jahr ein Weihnachtsbaum zu sehen. Nur eines war dieses Jahr anders: Auf ihrem Tisch waren kaum Bilder platziert. Nur ein einziges kleines Porträtfoto von Prinz Philip wurde aufgestellt.

Neun Monate Lockdown mit Prinz Philip

Im vergangenen Jahr stand da noch Prinz William mit seiner ganzen Familie oder auch Prinz Charles mit seiner Frau Camilla. 2018 waren selbst Harry und Meghan zu sehen. Die Bilder repräsentieren in der Regel die wichtigsten Ereignisse des Jahres. Doch 2020 ist nun mal alles anders. Und so entschied sich die Königin nur für ein einziges Bild.

Das Foto von Prinz Philip spiegelt wider, dass auch sie während des Lockdowns all ihre Kontakte runtergefahren hat. Die 94-Jährige und ihr fünf Jahre älterer Ehemann hatten sich im Frühjahr aus dem Buckingham-Palast verabschiedet und zogen gemeinsam auf ihr Schloss in Windsor. Seit neun Monaten sind sie bereits zusammen in Isolation. Auch das Weihnachtsfest verbrachten sie ganz ohne ihre Familienangehörigen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal