Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Philip – Machtwort der Queen: So ist der Dresscode für die Beisetzung

Queen spricht Machtwort  

Uniformverbot bei Prinz Philips Beerdigung

17.04.2021, 14:47 Uhr | JaH, t-online, spot on news

Tod von Prinz Philip: Hier ist die Trauerfeier geplant – und so soll sie ablaufen

Prinz Philip, der Ehemann von Königin Elizabeth II., ist am 9. April im Alter von 99 Jahren verstorben. Die Trauerfeier soll am Samstag, den 17. April auf Schloss Windsor, westlich von London, stattfinden. (Quelle: t-online)

Tod von Prinz Philip: Hier ist die Trauerfeier geplant – und so soll sie ablaufen. (Quelle: t-online)


Nach dem Tod von Prinz Philip nimmt seine Familie am 17. April von ihm Abschied. Was die Mitglieder des britischen Königshauses dabei tragen sollen, wurde von Queen Elizabeth II. festgelegt: Sie wünscht sich einen geschlossenen Auftritt der Royal Family. 

Am 9. April starb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Am heutigen Samstag findet die Trauerfeier für den Monarchen statt. Queen Elizabeth II. soll den Gästen, einschließlich aller Mitglieder der Royal Family, die Entscheidung leicht gemacht haben. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, habe die 94-Jährige ein Machtwort gesprochen. Militäruniformen seien demnach verboten – für alle. Zuvor hatte wohl Sohn Andrew darum gebeten, zur Beerdigung seines Vaters die Militäruniform des Admirals tragen zu können. 

Was die Entscheidung mit Prinz Harry zu tun hat 

Angeblich traf die Queen die Entscheidung gegen Uniformen aus gutem Grunde. Sie habe damit ihren Enkel Prinz Harry schützen wollen. Zu groß sei angeblich die Sorge, dass der 36-Jährige vorgeführt werden könnte. Nachdem er durch den Rücktritt als Senior Royal seine militärischen Ehrentitel aufgeben musste, sei es Prinz Harry nicht länger gestattet, sich mit Medaillen zu schmücken, die er im Rahmen seiner früheren Aufgaben verliehen bekommen hat.  

Cutaways für die Männer – schwarze, schlichte Outfits für die Frauen

Um eine einheitliche Familienfront zu präsentieren, soll der Dresscode für die Trauerfeier daher wie folgt aussehen: Alle Männer werden in Cutaways erwartet, einem formellen Kleidungsstück, das einem Frack ähnelt, kombiniert mit einer schwarzen Krawatte. Die Damen werden unterdessen um schlichte, schwarze Outfits gebeten.

Prinz Harry reiste bereits vor einigen Tagen aus den USA in seine Heimat. Aufgrund der Corona-Auflagen begab er sich nach seiner Ankunft direkt in Quarantäne. Er reiste ohne seine Frau Herzogin Meghan an, die offiziell wegen ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft die Reise nicht auf sich genommen hatte. Hinter vorgehaltener Hand wird allerdings über einen anderen Grund für ihre Abwesenheit spekuliert. Angeblich wolle sie nicht im Mittelpunkt der Trauerfeier stehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal