Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry: Überraschungsauftritt in London

Quarantäne ist vorüber  

Überraschungsauftritt von Prinz Harry in London

01.07.2021, 17:56 Uhr | mbo, t-online

Prinz Harry: Überraschungsauftritt in London. Ed Sheeran und Prinz Harry: Mit ihm sorgte der Royal am Mittwochnachmittag für einen Überraschungsauftritt. (Quelle: dpa/Antony Thompson/Twm/Wellchild/PA Media/dpa)

Ed Sheeran und Prinz Harry: Mit ihm sorgte der Royal am Mittwochnachmittag für einen Überraschungsauftritt. (Quelle: Antony Thompson/Twm/Wellchild/PA Media/dpa/dpa)

Zur Enthüllung einer Statue zu Ehren seiner Mutter ist Prinz Harry kürzlich in London gelandet. Nach einigen Tagen in Selbstisolation durfte er am Mittwoch wieder unter Leute. Das hat er genutzt – für eine Herzensangelegenheit.

Am heutigen Donnerstag wäre Prinzessin Diana 60 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass werden ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry eine Statue der verstorbenen "Königin der Herzen" in den versunkenen Gärten des Kensington-Palastes in London enthüllen. Am Vorabend des öffentlichen Aufeinandertreffens der zwei offenbar zerstrittenen Brüder hat sich Harry auf einer anderen Veranstaltung in London gezeigt. Mit dabei war auch der Sänger Ed Sheeran.

Sie besuchten eine private Gartenparty der britischen Wohltätigkeitsorganisation WellChild, die schwerkranke Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, sich Zuhause bei ihren Familien erholen zu können. Die Veranstaltung hätte eigentlich im vergangenen September stattfinden sollen, wurde nun aber nachgeholt, da Harry aufgrund der Pandemie nicht hätte teilnehmen können. Er ist seit 2007 Schirmherr von WellChild und traf am Mittwoch in den Londoner Kew Gardens die Gewinner der diesjährigen WellChild-Awards, denen er ihre Preise aushändigte. Auf dem Event begegnete der 36-Jährige außerdem prominenten Gästen wie eben Ed Sheeran und Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood.

"Als Vater von zwei Kindern fühle ich mich umso mehr verbunden"

Harry nahm sich Zeit, er traf alle Gewinner nacheinander, gratulierte ihnen und unterhielt sich mit ihnen über die vergangenen 18 Monate in der Corona-Pandemie. In einer Rede sagte der Herzog von Sussex, dass er schon immer eine ganz besondere Verbindung zu WellChild gehabt habe – auch als er selbst noch kein Vater war. "Jetzt, als Vater von zwei Kindern, fühle ich mich umso mehr verbunden, inspiriert und in Ehrfurcht vor der Widerstandsfähigkeit dieser Familien, die mit der Unterstützung von WellChild unbeschreibliche Herausforderungen meistern."

Prinz Harry war bereits am vergangenen Freitag in London gelandet, hatte sich aufgrund der Corona-Vorschriften aber direkt in eine fünftägige Quarantäne in seinem ehemaligen Wohnsitz Frogmore Cottage in Windsor begeben.

Am heutigen Donnerstag enthüllt er gemeinsam mit Bruder William die Statue zu Ehren seiner 1997 verstorbenen Mutter Prinzessin Diana. Harrys Ehefrau Meghan und die beiden gemeinsamen Kinder Archie und Lilibet sind Zuhause in den USA geblieben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: