Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Charlène von Monaco teilt erstmals wieder aktuelle Bilder

"Zeit mit Jacqui und Bella"  

Charlène von Monaco teilt erstmals wieder aktuelle Bilder

09.07.2021, 20:30 Uhr | rix, t-online

Charlène von Monaco teilt erstmals wieder aktuelle Bilder. Charlène von Monaco: Die Fürstin befindet sich aktuell in Südafrika. (Quelle: PLS Pool/Getty Images)

Charlène von Monaco: Die Fürstin befindet sich aktuell in Südafrika. (Quelle: PLS Pool/Getty Images)

Zum ersten Mal seit Wochen hat Fürstin Charlène wieder aktuelle Bilder von sich auf Instagram gepostet. Auch ihre Kinder sind auf den Schnappschüssen zu sehen. Die Fotos lassen Fans aufatmen. 

Schon längst sollte Charlène von Monaco wieder zurück sein. Doch noch immer sitzt die Fürstin in Südafrika fest. Der Grund dafür ist ihr Gesundheitszustand. Denn während ihrer Reise, bei der sie sich gegen die Wilderei von bedrohten Tierarten einsetzt, hatte sie sich eine schweren Hals-Nasen-Ohren-Infektion zugezogen. Neben "mehreren komplizierten Verfahren" musste sich die 43-Jährige auch einer Operation unterziehen.

Selbst für ihren zehnten Hochzeitstag am 1. Juli konnte Charlène von Monaco nicht in ihre Heimat fliegen. Das Ärzteteam riet ihr von einer Reise ab. Die Sorge um die Fürstin wurde vor allem bei Fans immer größer. Denn auch auf Instagram gab es keine aktuellen Bilder mehr von der ehemaligen Schwimmerin. Fürstin Charlène teilte mit ihren mehr als 250.000 Followern lediglich Aufnahmen von früher. Den letzten aktuellen Schnappschuss, auf dem sie auch zu sehen ist, postete sie im Mai.

"Zeit mit Jacqui und Bella verbracht"

Doch nun hat sie ihre Anhänger gleich mit mehreren Bildern überrascht und ihnen ein erstes Lebenszeichen von sich geschickt. Zudem hat sie in ihrem neuesten Instagram-Posting verraten, wie sie in dieser schwierigen Zeit auch Kontakt zu ihren sechsjährigen Zwillingen hält. Zu den Fotos, die die Fürstin beim Videocall mit ihren Kindern zeigen, schrieb sie: "Zeit mit Jacqui und Bella verbracht, Decken für die Kinderkrippe nebenan gebastelt".

Auf dem Bildschirm sind Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella in einem Videochat zu sehen. Ihre Mutter zeigt den Kindern per Handykamera ihre Umgebung und schickt einen Luftkuss nach Hause. Ins Auge sticht einmal mehr Charlènes Frisur im "French Crop"-Stil. An den Seiten und hinten sind ihre Haare abrasiert. Diesen Look trägt die schon seit einigen Monaten.

Die Fürstin war im März für ihre Stiftung "Princess Charlène of Monaco Foundation South Africa" für eine Tierschutzmission nach Südafrika aufgebrochen. Fürst Albert und die sechsjährigen Zwillinge hatten die ehemalige Schwimmerin dort vor vier Wochen besucht, wie Fotos auf Instagram zeigen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: