t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTVBauer sucht Frau

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Julia zieht die Reißleine: "Können gleich abbrechen


"Dann können wir gleich abbrechen"
"Bauer sucht Frau"-Kandidatin zieht die Reißleine

Von spot on news, t-online
Aktualisiert am 19.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Aufruhr auf dem Hof: Julia findet, dass Hobbybauer Erik aus Thüringen während der Hofwoche zu wenig Interesse an ihrer Person zeigt.Vergrößern des BildesAufruhr auf dem Hof: Julia findet, dass Hobbybauer Erik aus Thüringen während der Hofwoche zu wenig Interesse an ihrer Person zeigt. (Quelle: RTL)
Auf WhatsApp teilen

Die erste Hofdame hat keine Lust mehr. Sie nimmt sich ihren "Bauer sucht Frau"-Landwirt zur Brust – und spricht ein Machtwort. Der fällt aus allen Wolken.

Für Julia beginnt der Tag mit Erik mit einer kulinarischen Enttäuschung. Der Bauer hat gerade mal ein Kinder Pingui im Kühlschrank, das sie im Stehen essen muss. Das mickrige Frühstück erweist sich für Julia als negatives Vorzeichen für den Tag. Obwohl Erik sonst ständig einen lustigen Spruch auf den Lippen hat, arbeitet er schweigsam an ihrer Seite. Er erklärt ihr kaum etwas, Persönliches will er erst recht nicht von seiner Hofdame wissen. Stattdessen muss sie ihn ausfragen.

Ein "schlechtes Omen", wie sie findet. Julia stellt ihren maulfaulen Bauern zur Rede. Interessiert er sich überhaupt für sie? Erik ist überrascht, er wolle sie halt nicht löchern. Sie ständig auszufragen, bedeute "Stress" für ihn. "Dann können wir gleich abbrechen", erwidert Julia. Und setzt den Plan gleich in die Tat um. Eine zweite Chance will sie Erik nicht geben. Der ist bedrückt, es "versaut" zu haben.

Patricia packt trotz "Ekelpanik" an

Bei den schockverliebten Jörg und Patricia gab es in der letzten Folge leichte Unstimmigkeiten, weil der Bauer sie mit Treckerfahren und Familienbesuch am ersten Tag überfahren hatte – hier erfahren Sie mehr.

Jetzt herrscht wieder eitel Sonnenschein. Vor allem, weil sie trotz "Ekelpanik" vor Spinnen in der Scheune mit anpackt. "Sie will zu 100 Prozent helfen. Das ist für mich ein Zeichen, dass sie auch Interesse hat", sagt Jörg.

Ein zweites Traumpaar kristallisiert sich heraus: Max und Anna. Im Gegensatz zu Patricia hat Anna kein Problem damit, Traktor zu fahren. Das gefällt Max. Er findet es "attraktiv, wenn Frauen große Maschinen bedienen können". Am Abend nimmt er seinen ganzen Mut zusammen und legt den Arm um Anna. Sie träumen schon von einer Zukunft über die Hofwoche hinaus.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • "Bauer sucht Frau"-Folge vom 18. Oktober 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website