t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"Kitchen Impossible": Ärger zwischen Tim Mälzer und Manuel Neuer?


"Kitchen Impossible"
Ärger zwischen Tim Mälzer und Manuel Neuer?

Von t-online, Seb

Aktualisiert am 27.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Tim Mälzer: Er kochte für die deutsche Nationalmannschaft.Vergrößern des BildesTim Mälzer: Er kochte für die deutsche Nationalmannschaft. (Quelle: RTL+)
Auf WhatsApp teilen

Tim Mälzer musste bei "Kitchen Impossible" eine ganz besondere Jury bekochen – die deutsche Nationalelf. Doch das Zusammenspiel von Koch und Manuel Neuer ist keine Parade.

Tim Mälzer ist bei "Kitchen Impossible" den Wettkampf gewohnt. Immer wieder stellt er sich anderen Spitzenköchen und kulinarischen Herausforderungen. In der Folge vom Sonntagabend musste er ganz besondere Köpfe bekochen: die deutsche Fußballnationalmannschaft. Doch mit einem Spieler schien der Hamburger Koch nicht sonderlich warm zu werden.

Mälzers Kontrahent, der Sternekoch Thomas Bühner, witzelte schon im Vorfeld der bereits im Mai 2022 aufgenommenen Sendung: "Für den Tim wird es ganz wichtig sein, dass er etwas macht, was er sonst nicht macht: den Ball in den eigenen Reihen flach halten." Er sollte damit recht behalten.

Dieser Nationalspieler zeigte Mälzer die kalte Schulter

Wie immer gab Mälzer den einen oder anderen flapsigen Spruch von sich. So sah man den Koch in einer Szene im Kraftraum an den Geräten trainieren. "Schönen Feierabend, Herr Neuer. Ich mach' hier noch eine Extraschicht", rief Mälzer dem Nationaltorwart zu. Doch Manuel Neuer interessierte dies so gar nicht und er ging einfach an Mälzer vorbei.

In einem Einspieler gab Mälzer zu, dass auch er dies bemerkt habe. "Gott, haben die mich ignoriert ... Ich dachte erst, die wären fokussiert, aber die hatten Angst um ihren Stammplatz", witzelte er in seiner gewohnten Manier. Warum das Zusammentreffen so eisig verlief, wird allerdings nicht weiter thematisiert.

Mälzer musste dann jedoch seinen Stammplatz, nämlich die Küche, verteidigen. Die Aufgabe bestand darin, dass er mehrere Gerichte von Teamkoch Anton Schmaus nachkochen sollte. Ja, auch die berühmte Sucuk-Pasta, die zum Lieblingsgericht der Mannschaft avancierte.

Immerhin: Manuel Neuer saß nach dem eher verpatzten Kraftraum-Gag nicht in der Jury. Dafür bekochte Mälzer unter anderem die DFB-Stars Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Nico Schlotterbeck und Kevin Trapp. Von den Kickern erhielt er 5,6 Punkte für seine Pasta und einen Proteinshake. Keine Glanzparade. Da wird wohl eher Anton Schmaus nicht um seinen Stammplatz beim Team bangen müssen.

Verwendete Quellen
  • vox.de: "Kitchen Impossible" vom 26. Februar
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website