t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Karneval von Köln bis Mainz: ARD passt kurzfristig TV-Programm an


ARD ändert wegen Karneval sein TV-Programm

Von t-online, sow

Aktualisiert am 12.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0412961444Vergrößern des BildesTausende Jecken am Rosenmontag in Köln: Der Umzug in der Domstadt ist mit einer Länge von 7,5 Kilometern landesweit der größte. (Quelle: IMAGO/Guido Schiefer/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Jecken spielen verrückt, es ist Karnevalszeit. Nicht nur im Rheinland, auch in anderen Regionen wird gefeiert. Das wirkt sich auch auf das Fernsehprogramm aus.

Seit vergangener Woche ist die fünfte Jahreszeit angebrochen. So nennen die Karnevalisten die Zeit im Jahr, in der die Straßen mit wilden Kostümierten bevölkert werden. Seit der Weiberfastnacht am 8. Februar ist Feststimmung in den Karnevalshochburgen von Köln bis Mainz. Doch auch in anderen Regionen Deutschlands finden Festumzüge statt: In Sachsen erregte dabei beispielsweise ein rassistisches Kostüm Aufsehen.

Am Rosenmontag, dem 12. Februar, ging es mit der Sause weiter. Vor allem im Rheinland wurden die Festwagen aus Köln und Düsseldorf mit Spannung erwartet. Welche politischen Botschaften setzten die feierwütigen Jecken, welche Kostümierungen wurden die Hingucker des Jahres? In der Domstadt startete der Rosenmontagsumzug mit mehr als 11.000 Teilnehmern – mehr dazu hier. Wer nicht dabei sein konnte, wird bei der ARD mit Einblicken versorgt.

Umzüge aus Köln, Düsseldorf und Mainz

So stellte der öffentlich-rechtliche Sender sein Programm im Ersten um, warf unter anderem die Publikumshits "Rote Rosen" und "Sturm der Liebe" aus der Planung, auch "Verrückt nach Meer" musste dran glauben. Stattdessen zeigte die ARD ab 12.10 Uhr Karnevalsprogramm. Zunächst wurde fast zwei Stunden lang der Rosenmontagszug in Mainz begleitet. Ab 14 Uhr ging es dann für anderthalb Stunden mit der Berichterstattung nach Köln. Zum Abschluss des Karnevalsspecials zeigte die ARD von 15.30 Uhr bis 17 Uhr die Düsseldorfer Jecken beim Feiern.

Betroffen ist auch "Hart aber fair" am Abend. Entgegen der sonstigen Planung strahlt Das Erste die Polittalkshow nicht um 21 Uhr aus, Louis Klamroth wird erst kommende Woche Montag auf seinen angestammten Sendeplatz zurückkehren. Diesen Montag zeigt der Sender unter dem Motto "Wat e Theater, wat e Jeckespill" die alljährliche Kölner Fernsehsitzung am Rosenmontag. Zu Gast sind unter anderem prominente Jecken wie Guido Cantz, Bernd Stelter oder Ingrid Kühne.

Ab Dienstag kehrt dann wieder Normalität zurück ins ARD-Programm. Wie gewohnt werden Zuschauerinnen und Zuschauer dann um 14.10 Uhr "Rote Rosen" schauen können, eine Stunde später kommt die TV-Reihe "Sturm der Liebe" zum Zug. "Verrückt nach Meer" gibt es schließlich ab 16.10 Uhr zu sehen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website