Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Jörg Pleva ist tot: "Das Millionenspiel" machte ihn berühmt

...

"Das Millionenspiel" machte ihn berühmt  

Schauspieler Jörg Pleva ist tot

21.08.2013, 12:29 Uhr | CK, dpa

Jörg Pleva ist tot: "Das Millionenspiel" machte ihn berühmt. Schauspieler Jörg Pleva ist im Alter von 71 Jahren gestorben. (Quelle: picture alliance)

Schauspieler Jörg Pleva ist im Alter von 71 Jahren gestorben. (Quelle: picture alliance)

Der Fernsehschauspieler Jörg Pleva ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Darsteller bereits am 15. August im Alter von 71 Jahren in Hamburg. Das bestätigte seine Agentur. Die Todesursache wurde bislang nicht bekannt.

Plevas bekannteste Rolle war die des Showkandidaten Bernhard Lotz in Wolfgang Menges visionärem TV-Drama "Das Millionenspiel". In dem Fernsehfilm von 1970 ging es um eine Spielshow, in der ein Kandidat eine Million Mark gewinnen kann, wenn er eine Hetzjagd von Killern überlebt.

Rollen im "Tatort" und der "Schwarzwaldklinik"

Der Schauspieler hatte auch viele Auftritte als Nebendarsteller in Serien wie "Drei Damen vom Grill", "Die Schwarzwaldklinik" oder "Unsere Hagenbecks" sowie in Krimis wie "Der Kommissar" und "Tatort". Insgesamt stand Pleva - nach Angaben auf seiner Homepage - in etwa 140 Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Auch als Synchronsprecher war er tätig und wurde als die deutsche Stimme von Malcolm McDowell in "Uhrwerk Orange" (1971) sowie von Jack Nicholson in "Shining" (1980) bekannt. Zudem arbeitete der am 23. Juni 1942 in Stuttgart geborene Pleva als Theaterregisseur und stand auch selbst in zahlreichen Stücken auf der Bühne.

"Schwerer menschlicher Verlust"

Die Trauerfeier habe bereits im Stillen stattgefunden, sagte Plevas Agentin Verena de la Berg der Nachrichtenagentur dpa. "Das ist ein großer, schwerer menschlicher Verlust", erklärte sie.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018