• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Neubauer zickt bei "Gottschalks großem Klassentreffen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Neubauer zickt bei "Gottschalks großem Klassentreffen"

t-online, CK

21.02.2014Lesedauer: 3 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hat das ehemalige Vollweib Christine Neubauer etwa mit ihren Pfunden auch die gute Laune verloren? Bei "Back to School - Gottschalks großes Klassentreffen" wirkte die Schauspielerin jedenfalls streckenweise ziemlich ungehalten. Das lag jedoch wohl auch daran, dass die stets strahlende Barbara Schöneberger ihr in der RTL-Sendung gnadenlos die Show stahl - und damit kam Neubauer offenbar nicht so gut klar.

Thomas Gottschalk hatte die beiden Powerfrauen in seine Show eingeladen, um ihr Können in verschiedenen Schuldisziplinen zu testen. Doch während Neubauer im ersten Fach Geschichte noch den Sieg davon trug, sah es in den folgenden Disziplinen für die 51-Jährige nicht ganz so gut aus - auch ihre Nerd-Brille, die der Schauspielerin einen intellektuellen Look verpasste, half da wenig.


Barbara Schöneberger

Barbara Schöneberger zeigte sich beim Dreamball im September 2015 sichtlich erschlankt. Vier Kilo hat die Moderatorin abgenommen, wie sie der "Bild"-Zeitung verriet. Ihr Diätgeheimnis: einfach nur viel schlafen.
Moderatorin Barbara Schöneberger startet gemeinsam mit dem Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr die Zeitschrift "Barbara".
+14

Neubauer hatte Probleme mit Mathe

So verlor Neubauer das erste Mal in der Kategorie Mathematik gegen ihre blonde Kollegin. Zwar hatten beide Unterstützung zur Beantwortung der Fragen, doch das Team Schöneberger war deutlich überlegen - und mehr noch, Schöneberger hatte richtig Spaß an den Rechenaufgaben. Neubauer hingegen kam partout nicht auf die richtige Lösung für die Aufgabe 14x14 (die Antwort wäre 196 gewesen) und verfiel stattdessen ins Fluchen. Anschließend beklagte sie sich, dass ihr Vorzeigefach Sport nicht auf Gottschalks Prüfungsplan stand. "Ich kann damit gut leben", lachte Schöneberger und Neubauer gab zurück: "Ja, das ist mir klar."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
So ermitteln Sie den Grundsteuermessbetrag
imago images 159175779


"Du warst schon immer ne Streberin, ne?"

Auch in der anschließenden Runde sah es für Neubauer nicht besser aus, denn in der Kategorie Musik konnte Schöneberger erneut glänzen - schließlich hat die TV-Blondine ein zweites Standbein als Sängerin. Entsprechend beeindruckend war ihre Interpretation von Whams "Wake Me Up Before You Go-Go" und entsprechend deprimiert war Neubauers Gesichtsausdruck, als sie an die Reihe kam und ein "Ein Bett im Kornfeld" singen musste.

Gottschalk riet mitleidig: "Guck' nicht so!", während Schöneberger in Anspielung auf Neubauers sportliche Begabung nur scherzte: "Schlag ein Rad." Kurz darauf stichelte Neubauer dann gegen ihre Kollegin: "Du warst schon immer ne Streberin, ne?", worauf diese entgegnete: "Soll ich schon mal die Matte fürs Rad aufbauen?"

Dass sie gegen Schöneberger immer wieder den Kürzeren zog, schien Neubauer bitter aufzustoßen. Und als die Juroren in Anspielung auf Schönebergers deutlich bessere musikalische Leistung sagten: "Wie in der Schule ist der eine begabt und der andere - noch mehr begabt", zog das ehemalige Vollweib eine ziemlich düstere Miene.

"Ein sportliches Spiel unter Menschen, die sich mögen"

In den Disziplinen Deutsch und Naturwissenschaft konnte zwar die 51-Jährige dominieren - und ihre Laune besserte sich dabei deutlich - doch im letzten, entscheidenden Wissensspiel trumpfte dann wieder die blonde Moderatorin auf. Sie drückte nicht nur immer wieder viel schneller den Buzzer als ihre Konkurrentin, sondern konnte fast alle Fragen korrekt beantworten. Das gefiel Neubauer ganz offensichtlich gar nicht: Wieder erschien eine Trauermiene auf ihrem Gesicht und sie klagte: "Bin ich dran? Ja, sie, natürlich."

Wie fast abzusehen war, gewann Schöneberger schließlich die Sendung und damit eine Party für ihre ehemalige Schule. Wahrlich kein großartiger Preis, um den die beiden Diven da kämpften - und dennoch konnte Neubauer die Niederlage offenbar nur schwer verkraften. Auch Gottschalk schien das angespannte Verhältnis seiner beiden Kandidatinnen aufzufallen und er betonte: "Es war ein sportliches Spiel, unter Menschen, die sich mögen." Mag sein, dass das stimmt - doch an diesem Abend sah es nicht recht danach aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Simone Vollmer
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Barbara SchönebergerChristine NeubauerRTLThomas Gottschalk
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website