t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Kinderstar Angus T. Jones trägt nun Vollbart


Hätten Sie ihn erkannt?
Kinderstar Angus T. Jones trägt nun Vollbart

19.03.2014Lesedauer: 2 Min.
Zu Glauben und Bart gefunden: Der ehemalige Kinderstar Angus T. Jones, der durch "Two and a Half Men" Berühmtheit erlangte.Vergrößern des BildesZu Glauben und Bart gefunden: Der ehemalige Kinderstar Angus T. Jones, der durch "Two and a Half Men" Berühmtheit erlangte. (Quelle: www.khou.com)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wer sich an Jake Harper erinnert, den "halben Mann" aus der TV-Serie "Two and a Half Men", denkt im ersten Moment an einen molligen und milchgesichtigen Jungen. Doch Angus T. Jones, wie Jake Harper im wahren Leben heißt, ist erwachsen geworden - und gläubig. Jüngste Bilder eines Interviews mit dem TV-Sender KHOU zeigen Jones mit zerzaustem Vollbart.

"Ich war ein gutbezahlter Heuchler"

Passend zu seinem neuen Erscheinungsbild sprach er in der "World Harvest Outreach Chruch" darüber, wie er zu Gott gefunden habe. Jones ist Anhänger der Siebenten-Tags-Adventisten, einer umstrittenen Religionsgemeinschaft, die an die baldige Wiederkehr Jesu Christi glaubt. Jones, der optisch mittlerweile selbst stark an Jesus erinnert, übte Kritik sowohl an der Serie "Two and a Half Men" als auch an sich selbst.

"Ich war ein gutbezahlter Heuchler, denn eigentlich war ich nicht damit einverstanden, dass wir uns über viele Themen lustig gemacht haben, wo es doch so viele Menschen mit echten Problemen gibt", sagte der 20-jährige Schauspieler gegenüber dem US-Sender KHOU. Mit seinem Auftritt in der texanischen Kirche machte Jones klar: "Two and a Half Men" ist für ihn ein für alle Mal Geschichte.

Serie sei "gottloser Dreck"

Daher bereue er auch nicht, die mit 300.000 US-Dollar (umgerechnet rund 216.000 Euro) äußerst gut bezahlte Rolle verloren zu haben. Selbst, ob Jones weiterhin als Schauspieler arbeiten wird, bleibt unklar. Für ein Bibel-bezogenes Projekt sei er jedoch in Zukunft durchaus offen.

Schon vor einiger Zeit - damals noch ohne Haarpracht im Gesicht - hatte sich Angus T. Jones von der TV-Serie distanziert. Er bat die Zuschauer sogar, sich den "gottlosen Dreck" gar nicht erst anzusehen. Die Serie sei mit seinem Glauben nicht vereinbar.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website