Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Ausstieg aus NDR-Talk: Tietjen künftig ohne Eckart von Hirschhausen

Der Doktor hört auf  

Ausstieg aus NDR-Talk: Tietjen künftig ohne Hirschhausen

07.10.2014, 13:02 Uhr | jho, dpa, t-online.de

Ausstieg aus NDR-Talk: Tietjen künftig ohne Eckart von Hirschhausen. Bettina Tietjen und Dr. Eckart von Hirschhausen (Quelle: NDR/Christian Wyrwa)

Bettina Tietjen und Dr. Eckart von Hirschhausen (Quelle: NDR/Christian Wyrwa)

Bettina Tietjen muss sich einen neuen Moderations-Partner suchen: Wie der NDR mittteilte, verlässt Dr. Eckart von Hirschhausen nach mehr als fünf Jahren auf eigenen Wunsch die Talkshow "Tietjen und Hirschhausen".

"Ein Talkformat zu moderieren, war immer ein großer Wunsch von mir", wird Hirschhausen in der Pressemeldung des NDR zitiert. "Ich bin dankbar für die Zeit an der Seite von Bettina Tietjen. Wir haben unglaublich viel gefragt, gelacht, getanzt, uns immer wieder gegenseitig überrascht und neue Akzente gesetzt mit spannenden Gästen aus der Medizin. An ihrer Seite bin ich in die Rolle des Gastgebers hineingewachsen und habe unvergessliche Fernsehmomente erlebt. Unseren Zuschauern bleibe ich ja mit den Unterhaltungssendungen im Ersten erhalten."

Abschied im November

"Tietjen und Hirschhausen" läuft im NDR Fernsehen einmal monatlich freitags (22 Uhr) im Wechsel mit der "NDR Talk Show" und "3 nach 9". Zum ersten Mal führte Hirschhausen am 25. September 2009 durch den Talk. Vor ihm hatte Tietjen mehrere Jahre lang gemeinsam mit Eva Herman moderiert, nach deren Entlassung zwei Jahre lang Yared Dibaba zum Gastgeber-Duo gehörte.

Hirschhausens letzte monatliche "Sprechstunde" wird am 28. November 2014 ausgestrahlt. Wer ab 2015 der Moderator an Tietjens Seite wird, gibt der NDR in Kürze bekannt.

"Gutes Gefühl, einen Arzt im Studio zu haben"

"Die Zusammenarbeit mit Eckart von Hirschhausen war immer inspirierend, immer lustig, manchmal anstrengend, aber niemals langweilig", so Bettina Tietjen. "Außerdem war es ein gutes Gefühl, immer einen Arzt im Studio zu haben, auch wenn es zum Glück nie zur Mund-zu-Mund-Beatmung kam. Danke für fünf intensive Jahre!"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal