HomeUnterhaltungTV

Mehrheit der Deutschen von zu viel Karneval im TV genervt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextBayern: Tausende Liter Öl fließen in BachSymbolbild für einen TextPromi-Bergsteigerin im Himalaya vermisstSymbolbild für einen TextEngland-Coach attackiert DFBSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen TextGepard beißt deutschen SchülerSymbolbild für einen TextFord fehlen die LogosSymbolbild für einen TextKult-Currywurstbude öffnet wiederSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextStadt will Russland mit Trick enteignenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star äußert sich nach TV-DemütigungSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Mehrheit der Deutschen von zu viel Karneval im TV genervt

t-online, LS

Aktualisiert am 11.02.2015Lesedauer: 2 Min.
Karneval in Köln.
Karneval in Köln. (Quelle: Imago Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stimmung! Konfetti! Kamelle! Wenn im Februar die Fünfte Jahreszeit beginnt, übertreffen sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender mit stundenlangen Faschingssendungen. Zur besten Sendezeit sind bei ARD, ZDF und den dritten Programmen die Jecken los. Insgesamt mehr als 200 Stunden werden es dieses Jahr bis zum Faschingsdienstag sein. Doch die Zuschauer sind genervt und schalten ab.

Wie eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Programmzeitschrift "Auf einen Blick" ergab, sagten 55 Prozent der Befragten, dass es zu viel Karneval im TV gibt. Nur jeder Vierte (25 Prozent) ist gegenteiliger Meinung.

Quoten bei Faschingsshows rückläufig

Selbst im Narrenland Nordrhein-Westfalen sind 43 Prozent der Umfrageteilnehmer der Meinung, dass es die Sender mit den Karnevalsübertragungen übertreiben. Nur ein Drittel (34 Prozent) kann von der Fünften Jahreszeit im TV nicht genug bekommen. In den nördlichen Bundesländern (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und Bremen) mit 62 Prozent sowie in Berlin (70 Prozent) ist die Kritik an der Faschings-Flut im TV am größten.

Das Branchenmagazin "meedia" ermittelte passend dazu, dass das Interesse der TV-Zuschauer am Karnevalsprogramm im vergangenen Jahr rückläufig war. Demnach verbuchten von den sieben ARD- und ZDF-Shows, die 2014 in der Zeit des Straßenkarnevals zu sehen waren, sechs Allzeit-Minusrekorde. Der Hauptgrund dafür: Junge Zuschauer schalten diese Programm kaum noch ein.

Sender berufen sich auf Karnevalstradition

Auf Nachfrage von "meedia" sagte ein ZDF-Sprecher dazu: "Das ZDF wird der Tatsache Rechnung tragen, dass das Interesse der Zuschauer an der 'Fernsehfastnacht' in den vergangenen Jahren abgenommen hat. Deshalb planen das ZDF und das Festkomitee Kölner Karneval im Jahr 2016 nur noch eine Sitzung aus dem Kölner Karneval zu übertragen." Die Tradition des Kölner Karnevals soll den Fernsehzuschauern bundesweit aber weiterhin nahe gebracht werden.

Die ARD zeigt 2015 fünf, der WDR 24 Karnevalsshows - etwas weniger als 2014. Verzichten will auch hier niemand auf diese Sendungen und so beruft man sich darauf, dass der rheinische Karneval mit all seinen lokalen Varianten ins deutsche Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. "Die Zuschauerzahlen im WDR Fernsehen sind bis jetzt stabil auf dem Niveau des Vorjahres", so ein Sprecher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Höhle der Löwen"-Zuschauer von Gastinvestorin enttäuscht
Von Mario Thieme
ARDKarnevalUmfrageZDF
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website