Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"DienSchwarzwaldklinik": Das machen die Schauspieler heute

30. Seriengeburtstag  

Was wurde aus den "Schwarzwaldklinik"-Stars?

22.10.2015, 11:28 Uhr | t-online.de, dpa

"DienSchwarzwaldklinik": Das machen die Schauspieler heute. So kannten und liebten wir die Stars der "Schwarzwaldklinik". Doch was machen die Darsteller heute? (Quelle: dpa)

So kannten und liebten wir die Stars der "Schwarzwaldklinik". Doch was machen die Darsteller heute? (Quelle: dpa)

Sie war in den 80er Jahren einer der größten Straßenfeger im deutschen TV: "Die Schwarzwaldklinik". Die ganze Nation fieberte mit, wenn Professor Brinkmann Leben rettete oder sein Sohn Udo den Frauen das Herz brach. Nun feiert die Kultserie ihren 30. Geburtstag.

Am 22. Oktober 1985 flimmerte die erste Folge der "Schwarzwaldklinik" über den Bildschirm. Bis zu 28 Millionen Zuschauer schalteten ein - diese Einschaltquoten sind noch immer Rekord. Die "Schwarzwaldklinik" ist nach Angaben des ZDF bis heute die populärste und erfolgreichste deutsche Fernsehunterhaltungsserie. 

Ein Phänomen ohnegleichen

"Die Schwarzwaldklinik war ein Phänomen, wie wir es in Deutschland zuvor nie hatten und auch nicht wieder haben werden", sagt der Produzent der Serie, Wolfgang Rademann, der dpa. Der heute 81-Jährige ließ sich von der tschechischen Fernsehserie "Das Krankenhaus am Rande der Stadt" inspirieren, die Ende der 70er Jahre entstand - und landete einen Volltreffer.

In 43 Ländern ausgestrahlt

Auch international war die Serie, von der zwischen 1985 und 1989 73 Folgen produziert wurden, ein Erfolg. Sie wurde in 43 Ländern ausgestrahlt und gehört damit laut ZDF zu den deutschen TV-Bestsellern im Ausland. An den Drehorten im Schwarzwald löste sie einen Touristenboom aus. Kritik gab es zwar auch: Manchen war die Serie zu seicht, professionelle Mediziner bezeichneten sie als wenig authentisch. Aber die Zuschauer schalteten ein, die Darsteller des Krankenhauspersonals wurden zu Stars. Doch was wurde nach dem Ende der "Schwarzwald"-Klinik aus den Schauspielern?

Mehrere sind inzwischen leider verstorben - darunter auch Klausjürgen Wussow alias Professor Brinkmann. Der einstige Hauptdarsteller der Krankenhausserie litt an Demenz und starb 2007 im Alter von 78 Jahren. Seine Chefarztrolle wurde er bis zum Lebensende nicht mehr los. In der ARD-Reihe "Klinik unter den Palmen" spielte er zwischen 1986 und 2003 erneut einen Mediziner.

Keine Chance auf eine Neuauflage

2004 und 2005 schlüpfte er für zwei neue Episoden zum 20-jährigen Bestehen der "Schwarzwaldklinik" noch einmal in seine Paraderolle als Professor Brinkmann. Zum 30. Jubiläum gibt es übrigens keine Chance auf ein Comeback der Serie. "Eine Wiederbelebung würde dem Original schaden", sagte Produzent Rademann. 

Für Sascha Hehn war die Rolle des smarten Chefarzt-Sohnes Dr. Udo Brinkmann ein Glücksgriff: Der Schauspieler avancierte zum Frauenschwarm und Schwiegermutterliebling schlechthin. Das war allerdings auch seiner zweiten großen Rolle, der des Chef-Stewarts Viktor im ZDF-"Traumschiff" zu verdanken. Die Frauen schmachteten Hehn in den 80er Jahren gleich reihenweise an. In den 90er Jahren wurde es etwas ruhiger um Hehn, bis er in der ZDF-Reihe "Frauenarzt Dr. Markus Merthin" noch einmal in den Arztkittel und die Rolle des charmanten Frauenflüsterers schlüpfte.

TV-Comeback für Sascha Hehn

In den letzten Jahren erlebte der mittlerweile 61-Jährige ein Comeback. Anfang 2014 kehrte er als Kapitän auf das Deck des "Traumschiffs" zurück. Zudem bewies er in zwei Staffeln der ZDF-Sitcom "Lerchenberg", in der er sich selbst spielt, Humor und Selbstironie.

Auch Gaby Dohm, die in der "Schwarzwaldklinik" Schwester Christa spielte, war in den vergangenen Jahren äußerst erfolgreich. Die gute Seele der Klinik und spätere Gattin von Professor Brinkmann schlüpfte 2012 erneut in Schwesterntracht - dieses Mal allerdings in die einer Ordensschwester. Bis 2015 spielte sie in der erfolgreichen ARD-Klosterserie "Um Himmels Willen" die Oberin Louise von Beilheim. Auch sonst ist die 72-Jährige noch häufig im TV zu sehen, beispielsweise in Utta-Danella-Verfilmungen.

Barbara Wussow bei Karl-May-Festspielen

Als naive Lernschwester Elke himmelte Barbara Wussow in der "Schwarzwaldklinik" Udo Brinkmann an. Inzwischen ist aus Wussow eine gestandene Frau geworden: 51 Jahre alt ist die Schauspielerin heute und noch immer gelegentlich im TV zu sehen. Allerdings spielt sie vor allem in eher seichten Liebesfilmen wie Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen mit. Im Sommer 2015 stand sie zudem bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg an der Seite von Jan Sosniok und Ralf Bauer auf der Bühne.

Wie es Ilona Grübel alias Dr. Katharina Gessner, Anja Kruse alias Kindermädchen Claudia Schubert und den anderen Stars der Serie erging, erfahren Sie in unserer Foto-Show.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal