Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Tatort" heute Abend aus Bremen ist ein Pfingst-Highlight

"Der hundertste Affe"  

Bremer "Tatort" wird zu spannendem Öko-Thriller

16.05.2016, 14:55 Uhr | Christina Kühnel, t-online.de

"Taort": Umweltaktivisten nehmen Bremen ins Visier. (Screenshot: Bit Projects)
Umweltaktivisten nehmen Bremen ins Visier

Für die Kommissare Lürsen und Stedefreund beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Der Tatort „Der Hundertste Affe“ ist alles andere als klassisch. Es geht nicht darum, einen Mord aufzuklären, sondern darum, den Mord einer ganzen Stadt zu verhindern. Dass das für die Bremer Ermittlerteam nicht einfach wird, dafür sorgt Frederike Becht, die als Öko-Terroristin Luisa Christensen überzeugt. Ein Hauch von Hollywood in der Story und herausragende Schauspieler sorgen für einen tollen Politthriller. Unbedingt einschalten, auch wenn man bislang wenig mit dem Bremer Tatort anfangen konnte.

Umweltaktivisten nehmen Bremen ins Visier


Zu Pfingsten bietet der ARD-"Tatort" Spannung pur. Skrupellose Umweltaktivisten nehmen in "Der hundertste Affe" (Pfingstmontag, 20.15 Uhr) Bremen ins Visier. Für die Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, wenn sie eine Katastrophe verhindern wollen.

Der absolut empfehlenswerte "Tatort" ist mehr Politthriller als Krimi und besticht durch hohes Tempo, starke Gastdarsteller und atmosphärische Bilder. Über die Realitätsnähe des dargestellten Szenarios kann man streiten. Auch eine Wendung kurz vor Schluss ist ein wenig zu vorhersehbar. Fakt ist aber: Die Inszenierung von Florian Baxmeyer hält durchgehend die Spannung hoch, ist kompromisslos und bietet wenig Atempausen.

Anmutige, aber eiskalte Terroristin

In "Der hundertste Affe" sind es vor allem die Nebenrollen, die glänzen dürfen. Allen voran ist Friederike Becht als eiskalte Öko-Terroristin Luisa Christensen zu nennen, die ebenso anmutig und zart wie skrupellos ist. Auch Franz Pätzold überzeugt als ihr zweifelnder, eher unfreiwilliger Komplize Sven, der im Gegensatz zu seiner Freundin ein großes Problem mit dem Tod von Unschuldigen hat. 

Stedefreunds heißer Flirt

Neu dabei ist in "Der hundertste Affe" auch die BKA-Polizistin Linda Selb (Luise Wolfram), die Lürsen und Stedefreund bei ihren Ermittlungen unterstützen soll. Die rotgelockte Schönheit, die mit ihrer leichten Sozialphobie an den neurotischen US-Serienheld Monk erinnert, verdreht Stedefreund den Kopf.

Trotz oder gerade wegen ihrer schroffen, direkten Art kommen sich die beiden Ermittler näher und der Zuschauer spürt deutlich, wie sehr es zwischen den beiden knistert. Das ist zwar manchmal etwas dick aufgetragen, dennoch aber fast durchweg unterhaltsam. Auch im nächsten Fall soll Selb wieder mit von der Partie sein - man darf also gespannt sein, wie es zwischen den beiden Kollegen weitergeht.

Und dann ist da noch die Inszenierung: Die Kamera taucht Bremen über weite Strecken in ein ruhiges, goldenes Sommerlicht - ein krasser Gegensatz zu den möderischen Geschehnissen, die sich abspielen.

Pfingst-Highlight nicht nur für Bremen-Fans

Kurzum: Dieser "Tatort" ist ein kurzweiliges, spannendes Pfingst-Highlight, das auch jenen gefallen dürfte, die mit dem Bremer Gespann sonst nicht so viel anfangen können. Und eins ist sicher: Nach diesem Krimi werden Sie Ihr Leitungswasser mit ganz anderen Augen sehen...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Um sich alle Inhalte anzeigen lassen zu können, sollten Sie die aktuellste Version nutzen. Diese erhalten Sie hier: Zum Telekom Browser"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: digitales Fernsehen
Hier MagentaTV sichern
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018