Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

Promi Big Brother 2016: Jessica Paszka fummelt mit Prinz Marcus

"Komm, mein Schatz"  

Der Protz-Prinz rückt Jessica auf die Pelle

09.09.2016, 10:45 Uhr | t-online.de

Sexueller Notstand bei "Promi Big Brother": Prinz Marcus von Anhalt ist scharf auf Jessica und macht daraus keinen Hehl. Ständig sucht er die Nähe zur "Bachelor"-Kandidatin: "Ich will kuscheln, ich will bei dir schlafen. Komm, mein Schatz, lass' dich fallen", säuselt der Prinz der Prinzessin seiner Träume ins Ohr und küsst sie auf Hals und Wange.

Ob auf der Sonnenliege oder im Pool - das Pärchen ist nicht voneinander zu trennen und turtelt und schmust was das Zeug hält. Und Sat.1 macht sich einen Spaß daraus und überträgt die feuchten Liebesspiele in die Kanalisation, wo sie bei Ben Tewaag und Mario Basler für ein großes Hallo sorgen. "Respekt" - so die Meinung der beiden Buddies. 

Marcus lässt den Luden sprechen

Im Sprechzimmer von Big Brother klingt die Anmache von Marcus aber überhaupt nicht mehr fein. Da spricht wieder der Zuhälter aus ihm: "Jessica ist die einzige, die man hier im Haus noch knallen kann." 

Auch mit dem Äußeren der 26-Jährigen ist der Protz-Prinz nicht ganz zufrieden. "Ich schau Frauen immer danach an, was man aus ihnen machen kann. Das ist wie beim Auto. Wenn ich einen Mercedes kaufe, tune ich den ja auch." Bei Jessica könnten es laut Markus größere Brüste sein, "so 200 bis 300 Gramm mehr". Der Bauchspeck müsse weg und die Haarextensions seien billig. Aber generell ließe sich da was machen. Nur an den zu kurzen Beinen könne man leider nichts ändern. 

Auf was für ein Spielchen Jessica sich da eingelassen hat, merkte sie erst nach einem klärenden Gespräch mit Natascha Ochsenknecht. "Was hat mich da bloß geritten?", fragte Jessica ratlos und stellte fest: "Ich möchte nicht Prinzessin werden."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal