Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTV

The Voice of Germany 2016: Yvonne Catterfeld sticht Jury-Männer aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextDank Popp: DFB-Frauen siegreichSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextKrisengespräch im dänischen KönigshausSymbolbild für einen TextUvalde: Polizei nach Amoktat beurlaubtSymbolbild für einen TextHarry und Meghan posieren mit SängerinSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Catterfeld sticht bei "The Voice" die Männer aus

Von t-online
Aktualisiert am 28.10.2016Lesedauer: 2 Min.
Yvonne Catterfeld weiß, wie sie sich gegen ihre männlichen Kollegen behauptet.
Yvonne Catterfeld weiß, wie sie sich gegen ihre männlichen Kollegen behauptet. (Quelle: ProSieben SAT.1/Richard Huebner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie ist der Neuling unter den Coaches von "The Voice of Germany". Und sie ist die einzige Frau. Und sie weiß, wie sie sich gegen die Jungs durchsetzen kann. Yvonne Catterfelds Trümpfe: Hirn und Sexappeal.

Musikstudent Friedemann Petter aus Leipzig bot zu "Jackpot" von Teesy (feat. Cro) einen begeisternden Auftritt. Das Publikum stand bereits, als die in ihren Sesseln ordentlich mitgroovenden Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld und Michi Beck/Smudo nahezu zeitgleich die Buzzer drückten. Samu Haber folgte kurz darauf.

Alle Coaches waren von der Stimme und der Bühnenpräsenz des 27-Jährigen begeistert. Nun war die Frage, wer wird Petter coachen dürfen. Schnell war klar: Die Runde geht an Yvonne Catterfeld.

Catterfeld geht in die Charme-Offensive

Er wohne in Leipzig, stellte sich Sänger vor. "Friedemann, ich habe in Leipzig studiert", freute sich Yvonne. "Ich habe auch gerade angefangen", erwiderte der Kandidat. "An meiner Schule?!", freute sich Yvonne. "Die Plakate hängen da noch von dir", bemerkte Friedemann.

"Ich würde mir nicht nur wünschen, Teil eines Plakates zu sein", ging daraufhin Yvonne mit perfekt ins Blickfeld gerücktem Dekolletee in die Charme-Offensive, "sondern Teil eines wichtigen Schrittes deines weiteren Lebens." Da war den Herren schon klar, dass sie den Kampf um Friedemann verloren hatten, und es nutzte auch nichts, dass Samu Haber sehr zur Belustigung des Publikums Yvonnes sexy Haltung parodierte.

"Wir wissen ja nicht, wie eine Uni von innen aussieht"

Zwar lobten auch die männlichen Coaches Friedemann Petter über den grünen Klee, aber die Entscheidung war offensichtlich schon gefallen und Friedemann schloss sich seiner "Kommilitonin" an. Sehr zum Unwillen der Konkurrenz. "Ihr Akademiker und so", motzte Smudo. "Wir wissen ja nicht, wie eine Uni von innen aussieht". Damit konnte er aber auch nicht das Siegesgrinsen aus Yvonnes Gesicht vertreiben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
SWR nimmt Rateshow aus dem Programm
Andreas BouraniSamu Haber
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website