• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • The Voice of Germany 2016: Battles starteten mit einem Highlight


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text41 Tote bei Kirchenbrand in ÄgyptenSymbolbild für einen TextRentner treffen hohe Energiekosten hartSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextRB Leipzig plant prominenten NeuzugangSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Schlesinger verliert ARD-JobSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für ein VideoBundeswehr bekämpft Waldbrand: VerletzteSymbolbild für einen TextBundestagsabgeordneter bei Twitter bedrohtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar sorgt mit Foto für GerüchteSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Blues-Knalltüte schmeißt Musical-Metaller raus

Von t-online
Aktualisiert am 21.11.2016Lesedauer: 2 Min.
Marc (l.) und Michael lieferten das Highlight der ersten Battle-Show bei "The Voice".
Marc (l.) und Michael lieferten das Highlight der ersten Battle-Show bei "The Voice". (Quelle: ProSieben/SAT.1)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der erste Battle-Show bei "The Voice of Germany" krachten mit Musical-Metaller Michael und Blues-Granate Marc musikalische Welten aufeinander. Die beiden ergänzten sich prächtig und lieferten das Highlight der Episode - weiter kam aber nur der Blues-Boy aus der Schweiz.

Für das Duell ihrer Exoten hatten sich Smudo und Michi Beck etwas Interessantes einfallen lassen. Die beiden mussten mit "Sweet Transvestite" aus der "Rocky Horror Picture Show" gegeneinander antreten und sich an Tim Currys legendärer Transvestiten-Hymne versuchen.

"Ich bin Blues-Musiker. Da hau ich nicht einfach auf der Bühne raus 'I´m just a sweet transvestite'. Ich muss das dann schon so gebacken kriegen, dass es auch stimmt", hatte Marc im Vorfeld angekündigt. "Wir zerreißen die Bühne", war sich Michael sicher, der sich dank seiner klassischen Gesangsausbildung im Vorteil wähnte.

Beide hielten Wort. Das Duell elektrisierte die Studio-Luft, um eine Zugabe kam das ungleiche Gespann nicht herum. Die Coaches waren hingerissen: "Wenn ich mal eine 16-jährige Tochter habe, hoffe ich, ihr zwei seid auf der anderen Seite dieses fucking Planeten", meinte Samu Haber. "Ich möchte auf der Bühne nicht zwischen euch stehen. Es war einfach nur gigantisch, echt ein historisches Battle, was ihr hier abgeliefert habt“, flötete Yvonne Catterfeld.

"Kunst kommt von Knalltüte"

Voll des Lobes waren auch die eigenen Team-Chefs: "Ihr seid voll geile Typen. Es ist echt eine große Freude", erklärte Smudo. Doch trotz aller Begeisterung mussten sich die Fantas am Ende entschieden. Das fiel aus rein fachlicher Sicht nicht leicht und wurde daher am Ende nicht an der musikalischen Leistung festgemacht: "Man sagt ja, Kunst kommt von Können. Bei uns aber kommt Kunst von Knalltüte - deshalb entscheiden wir uns für Marc."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben einen fürchterlichen Krieg begonnen"
Ein russischer Soldat steht an einem Feld in der Ukraine (Archivbild): Ein ehemaliger Fallschirmjäger berichtet jetzt in einem Buch vom Ukraine-Krieg.


Am betroffensten von Michaels Abgang zeigte sich der Sieger selbst: "Ich finde es echt schade, weil er ein super Typ ist und mir sehr geholfen hat", kommentierte Marc. Trost fand er immerhin in der gelungenen gemeinsamen Performance: "Ich bin absolut zufrieden mit dem, was wir hier auf der Bühne abgezogen haben. Wir waren ein Team, wir waren ein Teil der Band. Für mich als Musiker und Künstler ist das das oberste Gebot."

So gingen die ersten Battles aus

Auch bei den anderen Battles hatten die Coaches schwere Entscheidungen zu fällen. So gingen die Duelle der erste K.o.-Show aus: Team Yvonne: Alessio Loriga gewann das Battle gegen Darius Zander, Boris Alexander Stein gewann das Battle gegen Daria Müller. Team Andreas: Lucie Fischer gewann das Battle gegen Marina Mast, Tay Schmedtmann das Battle gegen das Trio “Liv”, bestehend aus Sarah Maier, Maria Vogel-Ternheim, Teresa Pleger

Team Samu: Flo Unger gewann das Battle gegen Bünyamin Yazici (Steal Deal: Bünyamin ist neu im Team Andreas), Fabian Ludwig gewann sein Battle gegen Sem Eisinger. Team Fantas: Danyal Demir gewann das Battle gegen Shpresim Ahmeti, Marc Amacher das Battle gegen Michael Wansch.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Gastbeitrag von Tom Bohn
Samu HaberSchweiz
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website