Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Grill den Henssler": Ruth Moschner hat mit Aus gerechnet

Nach "Grill den Henssler"-Aus  

Ruth Moschner: "Ich habe damit gerechnet"

21.08.2017, 22:33 Uhr | Ricarda Heil, t-online.de

"Grill den Henssler": Ruth Moschner hat mit Aus gerechnet. Ruth Moschner und Steffen Henssler waren das Dreamteam des Senders. (Quelle: MG RTL D / PA / Stefan Deutsch)

Ruth Moschner und Steffen Henssler waren das Dreamteam des Senders. (Quelle: MG RTL D / PA / Stefan Deutsch)

Zehn Staffeln lang flimmerte "Grill den Henssler" regelmäßig über die Fernsehbildschirme. Fast jeden Sonntag zog die Kochshow ein Millionenpublikum vor die Mattscheibe. Doch im Juni 2017 verkündete Vox völlig überraschend das Aus der Erfolgssendung. Ein Schock für viele Fans – nur nicht für Ruth Moschner.

"Ich habe damit gerechnet", verrät die schöne Moderatorin im Interview mit t-online.de. "Steffen ist mit seiner Entscheidung sehr glücklich." Aber: "Für mich ist die Geschichte noch nicht auserzählt. Jetzt müssen wir eben herausfinden, ob diese Show wirklich ein Popstar ist und sich auch so oft neu erfinden kann wie Madonna!"

Aus "Grill den Henssler" wird "Grill den Profi". Statt einem Koch stehen in Zukunft gleich acht Starköche hinter dem Herd: Ralf Zacherl, Nelson Müller, Roland Trettl, Ali Güngörmüs, Christian Lohse, Benno Ullrich, Alexander Kumptner und Meta Hiltebrand werden in acht Folgen abwechselnd gegen drei prominente Hobbyköche antreten. Moderiert wird die Show wie gewohnt von Ruth Moschner. 

"Steffen hat etwas von einem ungezähmten Teenager"

Fans sehen der Neuerung kritisch entgegen, schließlich waren die Moderatorin und der Kochkönig ein eingespieltes Team. "Es ist natürlich ein großes Glück, wenn die Chemie vor der Kamera stimmt. Das weiß ich sehr zu schätzen, weil man so etwas nicht erzwingen kann", schwärmt die 41-Jährige.

Allerdings hatte sie mit Steffen auch einen Partner, "bei dem man auf alles gefasst sein musste", so die Moderatorin. "Steffen hat etwas von einem ungezähmten Teenager, immer einen Ticken zu sehr drüber, dafür aber immer für eine Überraschung gut."

Evelyn Weigert, Chris Tall und Mimi Fiedler treten gegen Steffen Henssler an. (Quelle: MG RTL D / PA / Stefan Deutsch)Evelyn Weigert, Chris Tall und Mimi Fiedler treten gegen Steffen Henssler an. (Quelle: MG RTL D / PA / Stefan Deutsch)

Heute Abend um 20.15 Uhr fällt der Startschuss für das Sommer-Special der Kochshow. Die nächsten drei Wochen wird der Profikoch bei "Grill den Henssler" noch einmal alles geben. Den Anfang machen Comedian Chris Tall, Schauspielerin Mimi Fiedler und Moderatorin Evelyn Weigert. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: