Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

Natia Todua ist "The Voice of Germany 2017"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoMysteriöses Kriegsschiff identifiziertSymbolbild für einen TextAlarm: Marder paaren sich zu TodeSymbolbild für einen Text"Let's Dance": RTL wirft Profitänzer rausSymbolbild für einen TextFahrer dicker Autos sollen extra blechenSymbolbild für einen TextRaúl Richter mit Freundin nackt im NetzSymbolbild für einen TextMetal-Legende muss Tourkarriere beendenSymbolbild für einen TextE.ON-Chef warnt vor GasmangelSymbolbild für einen TextChristian Lindner spricht über seine EheSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen TextVermisste radioaktive Kapsel aufgetauchtSymbolbild für einen TextLehrer soll Schüler missbraucht habenSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Konkurrent will Nübel schnappenSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sie ist "The Voice of Germany"-Siegerin 2017

t-online, Maria Holzhauer

18.12.2017Lesedauer: 2 Min.
"The Voice"-Kandidatin Natia Todua: Sie durfte sich über den Sieg in der Show freuen.
"The Voice"-Kandidatin Natia Todua: Sie durfte sich über den Sieg in der Show freuen. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Megastars, vier Ausnahmetalente und jede Menge Glitzerkonfetti. Das Finale von "The Voice of Germany" hatte vieles zu bieten – den Titel konnte aber nur eine mit nach Hause nehmen.

Benedikt Köstler, BB Thomaz, Anna Heimrath und Natia Todua kämpften monatelang um den Titel "The Voice of Germany 2017", sangen im Finale mit Weltstars wie Ed Sheeran, Kelly Clarkson, Rita Ora und Beth Ditto. Am Ende wählten die Zuschauer die 21-jährige Natia mit einem gewaltigen Vorsprung zur Siegerin.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Coaches Mark Forster, Yvonne Catterfeld, Smudo und Michi Beck von Die Fantastischen Vier und Samu Haber hatten es am Sonntagabend nicht mehr in der Hand. Drei Auftritte musste jeder der Kandidaten ablegen: eine Soloperformance, ein Duett mit einem weltweit erfolgreichen Musiker und eine Darbietung gemeinsam mit dem jeweiligen Coach.

Perfekte Voraussetzungen

Gewinnerin Natia war es, die das Publikum im Studio immer sofort mitriss. Bei ihren Auftritten gab es schon nach den ersten paar Takten Standing Ovations. Vor allem ihr Duett mit Gossip-Sängerin Beth Ditto – die beiden bezeichneten sich als "Spaghetti" und "Knödel" – zu deren Song "We Could Run" überzeugte, aber auch die musikalische Nummer mit Samu und seiner Band Sunrise Avenue.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

So bekam die Georgierin, die als Au-pair nach Baden-Württemberg gekommen war, über die Hälfte der Anrufe vom Publikum. Zuvor nahm sie schon an mehreren Castingshows teil. Dass sie sich auf der Bühne pudelwohl fühlt, merkt man ihr an – die Rockröhre kommt schon als richtige Entertainerin daher. "Heute wird Party gemacht, aber ich werde keine Pause machen, sondern weiter arbeiten, die Möglichkeiten nutzen", erklärte sie t-online.de im Anschluss an das Finale. Schon am 27. Dezember beginnt die Tour mit den anderen Endrundenkandidaten.

Benedikt, Natia, Anna und BB sangen im Finale von "The Voice". Nun gehen sie noch zusammen auf Tour.
Benedikt, Natia, Anna und BB sangen im Finale von "The Voice". Nun gehen sie noch zusammen auf Tour. (Quelle: ProSieben/Richard Hübner)

Restliche Finalisten weit hinter Natia

Doch auch die restlichen drei Finalisten schafften es natürlich nicht ohne Grund so weit. Aber allesamt landeten sie mit mächtigem Abstand hinter Natia. Benedikt Köstler kam mit knapp 25 Prozent auf den zweiten Platz, gerade noch so aufs Treppchen schaffte es Anna Heimrath mit gut 17 Prozent und mit nur etwa acht Prozent der Stimmen reichte es für BB Thomaz bloß für Platz vier.

Samu Haber ist stolz auf seine Siegerin Natia.
Samu Haber ist stolz auf seine Siegerin Natia. (Quelle: dpa-bilder)

"Das wäre eine super coole Story"

Und Samu Haber? Ja, für den Finnen war die aktuelle "The Voice"-Staffel bereits seine vierte als Coach, nun konnte er zum ersten Mal den Sieg einheimsen. Klar, dass er vor Stolz fast platzte. Während der Show sagte er: "Das wäre eine super coole Story: Dieses kleine Mädchen kommt als Au-pair nach Deutschland und gewinnt 'The Voice of Germany'."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
WDR äußert sich vor Rundfunkrat zu Louis Klamroth
Von Liesa Wölm
Ed SheeranMark ForsterSamu Haber
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website