Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Kolumne: Wie sich der Bachelor und sein Gefolge die Dates schöntrinken

MEINUNGAb hier bitte nur Trash  

Wie sich der Bachelor und sein Gefolge die Dates schön trinken

22.02.2018, 08:23 Uhr
Kolumne: Wie sich der Bachelor und sein Gefolge die Dates schöntrinken. Janine Christin und Carina: Bei den Homedates griffen sie zur Flasche.  (Quelle: MG RTL D)

Janine Christin und Carina: Bei den Homedates griffen sie zur Flasche. (Quelle: MG RTL D)

Wie unangenehm war es so manches Mal, den Eltern einen neuen Partner vorzustellen! Das multipliziert mit einem Peinlichkeitsfaktor von hundert Millionen gab es in der jüngsten Folge "Der Bachelor".

Die Homedates beim Bachelor sind ja so mit das Peinlichste, was man als Kind seinen Eltern antun kann und auch irgendwie umgekehrt. Da wird Mama und Papa ein Typ vorgestellt, den man selbst kaum kennt, der einen aber aus 22 Frauen ausgewählt hat, weil man besonders süß im Bikini aussah und sich richtig gut angebiedert hat. Kein Wunder, dass sich das alle Beteiligten schön trinken müssen. 

Die "Ladys" sind alle scharf darauf, den Bachelor ihren Eltern zu zeigen.  (Quelle: MG RTL D)Die "Ladys" sind alle scharf darauf, den Bachelor ihren Eltern zu zeigen. (Quelle: MG RTL D)

Bei den insgesamt vier Aufeinandertreffen mit den Eltern der "Ladys" lässt sich ganz deutlich ein Muster erkennen. Die Homedates, wie das Ganze auf bachelorisch heißt, liefen in etwa gleich ab. Bachelor Daniel klingelt an der Tür, XY ist super aufgeregt, aber die Eltern auch. Erst mal wird eine Flasche Wein, oder wahlweise Sekt geköpft und dann rein damit. Da verfärben sich die Wangen bei den Gästen schon leicht rot. Das kann man deuten wie man will. Der Papa von Svenja ist besonders gutmütig und sieht die "roten Bäckchen" als Zeichen für Daniels Verliebtheit an: "Das kann man nicht spielen". 

Svenja darf man nicht anschreien, dann heult sie

Da nimmt er sich den Vielleicht-bald-Freund seiner Tochter lieber mal schnell zur Brust. Es gibt nämlich etwas, das der Bachelor über seine Tochter wissen sollte: "Svenja hat einen starken Charakter, sie ist sehr dickköpfig. Wenn sie ihre Phase hat, darf man sie nicht anschreien, denn dann weint sie." Mädchen nicht anschreien, weil sonst Geheule: abgespeichert. Danach verzieht sich der 32-Jährige mit der 21-Jährigen erst einmal in ihr Kinderzimmer, während Mama und Papa unten im Wohnzimmer Scrabble spielen oder Ähnliches. Hoffentlich haben die beiden auch die Tür einen Spalt offen gelassen und die Hände ja über der Kuscheldecke behalten. Soll ja immerhin noch alles anständig zugehen. 

Von Miami nach Recklinghausen

Als der Bachelor zu Carina nach Recklinghausen fährt, muss er der Mama erst einmal etwas erklären. Warum ihre Tochter in der engeren Auswahl ist, kann sie nicht so ganz verstehen: "Was hat denn Carina, was die anderen 21 Frauen nicht hatten?" Es kommt etwas unglücklich rüber, aber ganz bestimmt weiß Carinas Mama, dass ihre Tochter die Tollste von allen ist, Carina weiß es ja schließlich auch.

Zum Glück kann Daniel die Mutter aber vor allem mit seinem Begrüßungsgeschenk beeindrucken. Blumen für die Dame des Hauses, Whiskey für den Herren, könnte ja sein, dass der Wein ausgeht und auf dem Trockenen will hier aus den oben genannten Gründen schließlich niemand sitzen. "Der erste Eindruck von Daniel war toll, ich hab schon lange keinen so großen Blumenstrauß mehr bekommen." Mit einem Schielen Richtung Ehemann bringt Carinas Mama auch noch ihre eigene Beziehung auf Vordermann, soll doch jeder von der Kuppelshow profitieren. Und auch Daniel geht als Gewinner aus diesem Date: "Ich hätte mir das Gespräch viel schlimmer vorgestellt", resümiert er am Ende des Tages.  

Sind Sie bei Instagram? Werden Sie Fan von t-online.de bei Instagram und sehen Sie unter anderem in der Story-Funktion, wie ich "Der Bachelor" live kommentiere!

Der Bachelor trifft seine Wahl immer sehr überlegt. (Quelle: MG RTL D) Der Bachelor trifft seine Wahl immer sehr überlegt. (Quelle: MG RTL D)

Vietnam, Venedig – Hauptsache Dreamdates

Nach den Homedates steht die Entscheidung an, wer darf mit zu den "Dreamdates? Da gibt es dann zum Schluss eine hochspannende Entscheidung zwischen vielfach erwähnter Carina und der verliebten Janine Christin. Letztere hat sich mit Haut und Haaren auf Daniel eingelassen, ihm einen Liebesbrief geschrieben, ihr Herz geöffnet und so weiter. Carina ist auch voller Leidenschaft, kann das eben nur vielleicht weniger gut ausdrücken: "Ich würde gerne mit zu den Dreamdates fahren, wieder ins schöne Wetter ... Aber wenn nicht, ist es auch okay. Ich fahre auch nach Hause. Mir ist das relativ egal." Weil Daniel ja die "Ladys" mittlerweile unheimlich gut kennt, entscheidet er sich dann für die, die es am ernsten mit ihm meint: Mir-relativ-egal Carina. 

Die freut sich im Anschluss natürlich wahnsinnig. Schließlich geht es für die Dreamdates nach Vietnam, tolles Wetter inklusive. Oder? Wo liegt denn noch mal Vietnam? Carina ist verwirrt, aber nur ein bisschen: "Ich war noch nie in Vietnam und musste erst mal die anderen fragen, wo das liegt. Ich habe eher an Venedig gedacht. Aber Asien ist auch toll." Wollen wir für sie hoffen, dass sie einfach noch viel Wein intus hatte. Prost, bis zu den Dreamdates dann.  

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: