Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Fernsehen: Hitze-"Brennpunkt" zieht - "Curvy Supermodel" mau

Fernsehen  

Hitze-"Brennpunkt" zieht - "Curvy Supermodel" mau

27.07.2018, 10:28 Uhr | dpa

Fernsehen: Hitze-"Brennpunkt" zieht - "Curvy Supermodel" mau. Deutschland ätzt unter der Hitze.

Deutschland ätzt unter der Hitze. Foto: Frank Rumpenhorst. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Temperaturen sind konstant hoch - dann interessieren auch mal die Folgen der Hitze im Fernsehen: Der ARD-"Brennpunkt" zum Thema "Extremsommer - Wie gefährlich ist die Hitze?" mit Susanne Stichler kam um 20.15 Uhr am Donnerstagabend auf 4,37 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 18,9 Prozent.

Die "Tagesschau" um 20 Uhr hatten zuvor allein im Ersten 3,24 Millionen Menschen (14,6 Prozent) gesehen, den anschließenden Krimi "Nord bei Nordwest: Der wilde Sven" mit Hinnerk Schönemann 3,33 Millionen (14,1 Prozent).

Mäßig begann dagegen die dritte Staffel der RTL-II-Reihe "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig", in der die Juroren Angelina Kirsch, Jana Ina Zarrella, Jan Kralitschka und Oliver Tienken eine junge Dame mit etwas üppigeren Formen für den Laufsteg auswählen. 640 000 Zuschauer (2,8 Prozent) interessierten sich um 20.15 Uhr für den mehr als zwei Stunden langen Auftakt, vor einem Jahr zu Beginn der zweiten Staffel waren es noch 900 000 gewesen.

Die Wiederholung des ZDF-Films "Der Bergdoktor: Schicksalsschläge" mit Hans Sigl in der Hauptrolle brachte es zeitgleich auf 2,79 Millionen Zuschauer 11,8 Prozent), die drei Stunden lange ProSieben-Show "Schlag den Star" immerhin auf 1,81 Millionen (8,1 Prozent), die Sat.1-Serie "Deception - Magie des Verbrechens" auf 1,72 Millionen (7,4 Prozent), die RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11" auf 1,36 Millionen (5,8 Prozent), der Vox-Trickfilm "Die Croods" auf 1,02 Millionen (4,3 Prozent) und die ZDFneo-Krimireihe "Die Chefin" auf 900 000 (3,8 Prozent).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: