Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Denn sie wissen nicht, was passiert": Show um Gottschalk im Netz verspottet

...

Neue Show im Netz verspottet  

Harte Kritik für Jauch, Schöneberger und Gottschalk

19.08.2018, 10:19 Uhr | elli, t-online.de

"Denn sie wissen nicht, was passiert": Show um Gottschalk im Netz verspottet. "Denn sie wissen nicht, was passiert": Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch gaben auf RTL ihr Bestes. (Quelle: MG RTL D / Frank Hempel)

"Denn sie wissen nicht, was passiert": Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch gaben auf RTL ihr Bestes. (Quelle: MG RTL D / Frank Hempel)

Es sollte das Fernseh-Ereignis der Extra-Klasse werden, doch das Konzept hinter "Denn sie wissen nicht, was passiert" schien nicht aufzugehen. So haben die Zuschauer die Sendung erlebt.

Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch in einer Sendung? Das kann nur gut werden. Dachten sich wohl auch die Produzenten bei "RTL" und riefen mit "Denn sie wissen nicht, was passiert" eine neue Sendung ins Leben, bei der vor allem Spaß und Improvisation im Vordergrund stehen sollte. Doch die Rechnung schien nicht aufzugehen. Über vier Stunden lang bemühten sich der einstige "Wetten, dass...?!"-Moderator, das blonde Gift und der "Wer wird Millionär"-Liebling um gute Unterhaltung. Doch die schwappte bei den Zuschauern wohl nicht über, wie diverse Läster-Kommentare auf Twitter beweisen. 

Das Konzept ist ein Flop – findet das Netz

Dabei geraten gar nicht so sehr Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch in die Kritik. Vielmehr wird "RTL" für das Niveau und vor allem das Konzept der Sendung an den Pranger gestellt. Denn auch, wenn es eigentlich darum ging, dass Moderator Günther Jauch unvorbereitet an die Sendung ging, wurden ihm häufig Karten mit Anweisungen und Informationen gereicht. 

Mitleid mit den Moderatoren

Leidtragende dieser vermeintlich schlechten Umsetzung waren nach Ansicht der Zuschauer demnach Barbara Schöneberger und die zwei Kult-Moderatoren des deutschen Fernsehens: Günther Jauch und Thomas Gottschalk. 

"Alison, zwinker zweimal, um nach Hilfe zu fragen"

Weitaus weniger feinfühlig war das Netz dann bei der Beurteilung eines kleinen Mädchens, das den Erwachsenen dabei half, die Spielregeln zu erklären. Dabei bekam sie anfangs noch Unterstützung von einem Jungen, der aber schnell abserviert wurde. 

Die Folge: Die kleine Alison hatte das alleinige Sagen und ging vielen Zuschauern damit gehörig auf die Nerven.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Eigentlich war geplant, dass "Denn sie wissen nicht, was passiert" bis September wöchentlich auszustrahlen. Ob "RTL" nach der schlechten Kritik an dieser Idee festhält, ist bisher nicht bekannt. 

Zumindest die Zuschauer hoffen, dass es sich bei diesem Debakel um einen einmaligen Fehltritt handelt, der nicht wiederholt wird.

Die Fans bleiben bis zum bitteren Ende

Und wie geht es Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk nach dieser harschen Kritik? Die drei Giganten haben ihre Fans – in guten wie in schlechten Zeiten. Und wie schrieb eine Twitter-Userin so passend: 

Heißt im Klartext: Es dürfte noch Hoffnung bestehen, dass Hardcore-Fans auch dann einschalten, wenn "RTL" seinen Plan doch in die Tat umsetzt und "Denn sie wissen nicht, was passiert" für weitere Sendungen ins Rennen schickt. 

Verwendete Quellen:
  • Twitter

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018