Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Anthony Scaramucci: Trumps Ex-Kommunikationschef geht zu "Big Brother"

Anthony Scaramucci  

Trumps Ex-Kommunikationschef geht zu "Big Brother"

14.01.2019, 17:01 Uhr | dpa

Anthony Scaramucci: Trumps Ex-Kommunikationschef geht zu "Big Brother". Anthony Scaramuccis Karriere ist wundersam.

Anthony Scaramuccis Karriere ist wundersam. Foto: Evan Vucci/AP. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Der frühere Kurzzeit-Kommunikationschef von US-Präsident Donald Trump, Anthony Scaramucci (55), geht in den "Big Brother"-Container.

Scaramucci werde Teil der neuen Staffel von "Celebrity Big Brother" sein, die in den USA am 21. Januar starten soll, teilte der TV-Sender CBS in der Nacht zum Montag mit. Gemeinsam mit Scaramucci ziehen unter anderem der Schwimmer Ryan Lochte und Dina Lohan, Mutter von TV-Sternchen Lindsay Lohan, in den TV-Container ein, in dem rund um die Uhr die Kameras laufen.

Der Finanzmanager Scaramucci hatte seinen Posten im Weißen Haus im Juli 2017 nur zehn Tage nach seiner Ernennung räumen müssen. Auslöser waren seine unflätigen Beschimpfungen gegen Trumps damaligen Stabschef Reince Priebus und Chefstrategen Steve Bannon.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: