Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother": Wieder Jürgen Trovato – Tränen bei Joey Heindle

Tränenmeer bei "Promi Big Brother"  

Jürgen Trovato bringt Joey Heindle zum Weinen

13.08.2019, 10:32 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: Marc Rehbeck/SAT.1)

Jürgen Trovato: Der TV-Detektiv will bei "Promi Big Brother" eine Führungsrolle im Camp übernehmen. (Quelle: SAT.1)

"Promi Big Brother" 2019: Das ist Jürgen Trovato

Deutschlands bekanntester TV-Detektiv freut sich auf seine prominenten Mitbewohner. Für ihn bedeutet die Teilnahme bei "Promi Big Brother" Spiel, Spaß und Spannung. (Quelle: SAT.1)

Jürgen Trovato: Der TV-Detektiv will bei "Promi Big Brother" eine Führungsrolle im Camp übernehmen. (Quelle: SAT.1)


Es vergeht kaum ein Tag bei "Promi Big Brother" ohne Tränen. Schuld daran ist meistens TV-Detektiv Jürgen Trovato. Dieses Mal hat es DSDS-Star Joey Heindle erwischt.

Erst Ginger, jetzt auch noch Joey: Jürgen Trovato scheint mit seinen Aussagen im Haus nicht immer für gute Stimmung zu Sorgen. In der Folge von Montagabend brachte der Detektiv seinen Mitbewohner Joey Heindle zum Weinen. Dabei hatte das Gespräch doch so gut angefangen.

"Eine Filmfirma, nur für Musikvideos"

Die beiden Männer unterhalten sich am Zaun. Total euphorisch erzählt Joey, dass er eine eigene Firma gründen will, sobald er "Big Brother" verlassen hat. "Eine Filmfirma, nur für Musikvideos", träumt er.

Sylvia, Jürgen und Joey: Sie unterhalten sich über die Zukunft. (Quelle: Sat.1)Sylvia, Jürgen und Joey: Sie unterhalten sich über die Zukunft. (Quelle: Sat.1)

Sein Gesprächspartner Jürgen teilt die Euphorie jedoch nicht, der hält von der Idee des Sängers nämlich recht wenig, "Darf ich dazu was sagen? Jeder Schuster soll bei seinen Leisten bleiben! Mach das nicht! Es gibt Leute, die studieren dafür." Eine Aussage, die Joey die Tränen in die Augen treibt.

"Diese Menschen sind nicht deine Tränen wert"

Trost findet der Sänger bei Kumpel Zlatko. "Das hat mich gerade so verletzt. Das geht mir so auf den Sack, dass die Leute mich immer unterschätzen", weint er. "Klar bin ich oft auf die Schnauze gefallen. Aber ich bin auf die Schnauze gefallen und habe daraus gelernt und das heißt ja nicht, dass ich das wieder mache. Was mir einfach auf den Sack geht, dass andere Leute immer alles besser wissen und ich bin halt der Depp." Dabei habe er sein Leben "im Griff, mehr als im Griff, mehr als manch anderer da drüben".

Sladdi versucht den 17 Jahre jüngeren Sänger zu beruhigen. "Deswegen brauchst du doch nicht weinen, der ist das nicht wert", so die "Big Brother"-Legende. "Wenn dir ein Mensch das sagt, dann kann es entweder gut meinen oder er tut einfach nur klugscheißen. Das ist doch dein Ding. Diese Menschen sind nicht deine Tränen wert."
 

  
Tatsächlich habe Jürgen den 26-Jährigen nur beschützen wollen. "Ich weiß, wie gutgläubig Joey ist. Dafür braucht man kein Psychologe zu sein", so der Detektiv. Zuvor hatte er die Ehefrau von Bert Wollersheim zum Weinen gebracht. Der 57-Jährige hatte Gingers Po kritisiert. 

Luxuscamp: Tobi, Janine, Joey und Theresia
Zeltlager: Chris, Jürgen, Lilo, Sylvia, Ginger, Zlatko, Eva und Almklausi
Raus: -

Verwendete Quellen:
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 12. August

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal