Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Die Höhle der Löwen": Erst Millionen-Deal für rezemo-Kaffeekapsel – dann platzte der Deal

"Die Höhle der Löwen"  

Kaffeekapselgründer bekommen Millionen-Deal angeboten – doch platzt der Deal überraschend

11.09.2019, 11:30 Uhr | vmd, t-online.de

 (Quelle: RTL)
"Höhle der Löwen": Millionendeal für Revolution der Kaffeekapseln

Die Gründer von „rezemo“ wollen wegen der Umwelt Kaffekapseln aus Holz herstellen. Dafür bekommen sie nun in der RTL-Show "Die Höhle der Löwen" einen Millionendeal für ihr Start Up angeboten. (Quelle: RTL) 

"Höhle der Löwen": Die Gründer von rezemo wollen den Kaffeekapsel-Markt revolutionieren. (Quelle: RTL)


Kaffeekapseln, die meisten aus Aluminium oder Plastik, produzieren Unmengen an Müll. Damit soll jetzt Schluss sein! Drei Löwen und zwei Gründer wollen den Verpackungsmarkt revolutionieren.

"Müll ist ein Riesenthema, da muss man was ändern!" Darin sind sich nicht nur die beiden Gründer Julian Reitze und Stefan Zender mit ihrer weltweit ersten und einzigen Kaffeekapsel aus Holz einig, sondern auch alle Löwen.

Auch in der zweiten Folge von "Die Höhle der Löwen" stehen wieder neue Start-ups in den Startlöchern, unter anderem die beiden Gründer von rezemo. Die Mittzwanziger haben selbst gesehen, wie viele Kaffeekapseln bei ihnen so am Tag zusammenkamen und wussten: Die herkömmlichen Kapseln aus Plaste oder Aluminium können und sollten nicht das Ende vom Lied sein.

Von dieser Problematik angetrieben, steckten sie ihre Köpfe zusammen und erfanden eine Kaffeekapsel aus Holz und wollen nun mit dieser Innovation den weltweiten Kaffeemarkt revolutionieren. Wenn man bedenkt, wie viel Abfall durch die herkömmlichen Aluminium-Kapseln anfällt, kann man durchaus von "einer riesigen Flut" sprechen. 60 Milliarden Kaffeekapseln werden jährlich einfach weggeworfen. Und weil die Industrie trotz aller Warnzeichen immer noch keinen Grund dafür sieht, etwas an ihrer "Vermüllungsstrategie" zu ändern und den Fokus auf neuere, umweltfreundlichere Methoden zu lenken, haben die Gründer von rezemo die erste Kaffeekapsel erfunden, die "zu 100 Prozent aus nachwachsendem Rohstoff besteht".

"Die hauen da 'ne Mille auf den Tisch!"

Die beiden, die sich als "Verpackungsspezialisten" und nicht als Kaffeeexperten sehen, wollen die "globale Verpackungsbranche revolutionieren". Denn eines steht fest: Nicht nur die Regenwälder werden bei der Aluminiumgewinnung beschädigt, sondern auch die Weltmeere werden durch den vielen Plastikmüll zunehmend vermüllt und verseucht.

Kosmetik-Expertin Williams sieht sogar einen großen Markt in ihrer Branche, denn auch sie ist, was die Verpackungen der Produkte betrifft, "nicht glücklich mit Plastik". Aber es gäbe nun mal "keine Alternative". Dagmar Wöhrl interessiert in diesem Zusammenhang, ob die beiden Gründer wirklich die Einzigen am Markt seien und es nicht schon weitere Wettbewerber gibt. Hier geraten die beiden Investorinnen mit ihrem Temperament und ihrer Impulsivität ein wenig aneinander. "Lass mich mal ausreden", sagt die eine, während die andere ein wenig pikiert mit den Augen rollt. Es sind Spannungen, Unstimmigkeiten und Neckereien wie diese, die zur Würze der Show beitragen.

Vier von fünf Löwen sind an den Kaffeekapseln interessiert. (Quelle: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)Vier von fünf Löwen sind an den Kaffeekapseln interessiert. (Quelle: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Die Holz-Kaffeekapseln-Erfinder wollen ihr Produkt "flächendeckend" einführen und brauchen vor allem für Vertrieb und Marketing eine halbe Million Euro. Maschi, Dümmel und Wöhrl wittern nicht nur ein lukratives Investment, sondern vor allem ein "sinnhabendes". "Die Internationalisierung ist ein Thema, das interessant ist", so Maschmeyer, der sich nicht nur deswegen mit den anderen Löwen berät. Thelens Prognose zu dem Dreiergespann: "Die hauen da 'ne Mille auf den Tisch!"

Kommt die Revolution auf dem Kaffeekapsel-Markt?

Und tatsächlich: "Das Potential" sei so riesig, dass drei Löwen ein gemeinsames Angebot unterbreiten: 750.000 Euro, jedoch nicht für die von den Gründern angestrebten zehn Prozent, sondern für 25 Prozent. Die Gründer aber wissen um die Möglichkeiten ihres Produkts und wollen nicht von ihren zehn Prozent abrücken, auch nicht, wenn Maschmeyer sie mit seiner Passion, der Werbung, in vollem Umfang unterstützen würde. Übrigens: Die leeren Kaffeekapseln können entweder im Biomüll entsorgt oder verbrannt werden,

Die Löwen gehen erneut in sich, denn auch Frank Thelen hat ein Angebot unterbreitet. Wird er die anderen Löwen im letzten Moment noch ausboten? Doch es ist vor allem Maschi, der das Ziel der beiden Gründer als "Vision" sieht und an den internationalen Erfolg des Start-ups rezemo glaubt. Die Jungs seien "selbstbewusst", "clever" und haben bereits ein Patent auf ihre Erfindung. Zudem stimme ihre Firmenbewertung.


Gründer wie diese kann man auf keinen Fall aus dem Käfig lassen. Deal! Und was für einer: rezemo erhält ein Investment von einer Million Euro für 20 Prozent und die vollumfängliche Unterstützung von drei Profis. Der Startschuss für die Revolution des Kaffeekapsel-Marktes ist gefallen. Bleibt zu hoffen, dass dieses innovative Vorhaben seinen Markt findet, denn "wir haben nur diesen einen Planeten".

Doch kam es hinter den Kulissen zu einer überraschenden Wendung. Der Deal platzte nach der Show. Mehr dazu finden Sie hier. 

Verwendete Quellen:
  • "Die Höhle der Löwen"-Folge vom 10. September

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal