Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungTV

Einschaltquoten: "In aller Freundschaft" hat die Nase vorn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuch Südkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextEnergiekrise: Merz sieht verpasste ChancenSymbolbild für einen TextCL: FC Bayern stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextDieser Politiker ist am beliebtestenSymbolbild für einen TextBayer verliert – Trainer vor dem Aus?Symbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Schach-GroßmeisterSymbolbild für einen TextKonzertabsage: Sorge um Coldplay-SängerSymbolbild für einen TextScheidung bei Brady und Bündchen?Symbolbild für einen TextDann kommt das Energiegeld für RentnerSymbolbild für einen TextIris Berben im Lederlook auf dem LaufstegSymbolbild für einen TextBauprojekt: Aktivisten besetzen BäumeSymbolbild für einen Watson TeaserModeratorin rechnet mit der ARD abSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

"In aller Freundschaft" hat die Nase vorn

Von dpa
Aktualisiert am 18.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Julia Berger (Mirka Pigulla) - gefangen in der Gletscherspalte.
Julia Berger (Mirka Pigulla) - gefangen in der Gletscherspalte. (Quelle: ARD/Stefanie Leo/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Das Serienspecial "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" hat am Dienstagabend die meisten Zuschauer zur besten Sendezeit gehabt. 4,75 Millionen (15,5 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten ein.

Gut schnitt auch die US-Komödie "Sister Act - Eine himmlische Karriere" ab, die bei Sat.1 2,58 Millionen (8,7 Prozent) sehen wollten. Die ZDF-Doku "Fergie exklusiv - Die Herzogin von York" erreichte 2,54 Millionen (8,3 Prozent).

Unterdessen konnten sich bei RTL 1,46 Millionen (5,2 Prozent) für die Show "Bachelor in Paradise" erwärmen. Die RTLzwei-Dokureihe "Armes Deutschland - Deine Kinder" kam auf 1,34 Millionen (4,5 Prozent).

ProSieben strahlte den Jahresrückblick "We Love 2019: Die 50 unglaublichsten Momente des Jahres" aus, 1,16 Millionen (4,6 Prozent) waren am Bildschirm dabei. Die Komödie "Mein Schatz, unsere Familie und ich" auf Kabel eins sahen 1,00 Millionen (3,3 Prozent) und den Film "Ein Hund namens Beethoven" auf ZDFneo 710 000 (2,3 Prozent).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Das große Scheitern bei "Wer wird Millionär?"
EinschaltquoteFergieIn aller FreundschaftSat.1
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website