HomeUnterhaltungTVBauer sucht Frau

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin bricht Dreharbeiten ab


"Bauer sucht Frau"-Kandidatin bricht Dreharbeiten ab

von Janna Halbroth

16.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Katharina: Die 51-Jährige lebt in Mexiko.
Katharina: Die 51-Jährige lebt in Mexiko. (Quelle: TVNOW)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextScholz gibt persönliches Corona-UpdateSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen TextSo teuer wird die "Gorch Fock"-SanierungSymbolbild für einen TextModekette gerät erneut unter DruckSymbolbild für einen TextBericht: BVB plant GehaltsrevolutionSymbolbild für ein VideoSo hausen Russlands SoldatenSymbolbild für einen TextMette-Marit: Keine Auftritte mehrSymbolbild für einen TextTelekom stellt eigene Handys vorSymbolbild für einen Text"Markus Lanz": Das sind heute die GästeSymbolbild für einen TextGeld fehlt: Totes Baby liegt im KühlfachSymbolbild für einen Watson TeaserLeni Klum macht privates GeständnisSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Im Dezember stellte RTL die neuen "Bauer sucht Frau"-Landwirte vor. Eine von ihnen war Katharina. Warum sie vorzeitig ausstieg und was das Ganze mit dem Coronavirus zu tun hat, verriet sie t-online.de.

"Manchmal kommt es eben alles anders, als man denkt", beginnt Katharina aus Mexiko ihre Geschichte. Sie hatte sich vor einigen Monaten bei "Bauer sucht Frau International" beworben. Längst hat das Kuppelformat die heimischen Grenzen überschritten, RTL sucht mittlerweile für Bauern aus der ganzen Welt den passenden Partner und ein glückliches Landleben zu zweit.


"Bauer sucht Frau international": Sie buhlen um die große Liebe

Gerhard (60) aus Südafrika
Emanuel (44) aus Österreich
+6

Dreharbeiten wegen Corona nach hinten verschoben

Auch die 51-Jährige wollte Teil dieser Geschichte sein. Doch genau wie auf der ganzen Welt, musste auch Katharina sich wegen des Coronavirus einschränken. Die Dreharbeiten mit der Auswanderin wurden nach hinten verschoben, wie sie t-online.de erklärt.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Katharina schon für drei Kandidaten entschieden, die sich nach dem Aufruf bei "Bauer sucht Frau International" bei ihr gemeldet hatten. Einer von ihnen war Georg und der hatte es besonders eilig, seine Traumfrau kennenzulernen. "Georg wollte da nicht länger warten und hat sich einfach nach Bekanntgabe der Verschiebung des Drehs am gleichen Tag ein Flugticket auf eigene Rechnung gekauft und war zwei Tage später bei mir."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wiesn-Klassiker: Ente mit Blaukraut und Knödeln (Symbolfoto): Eine Zelt-Beleg sorgt für eine Debatte im Netz.
Rechnung für Mittagessen auf der Wiesn sorgt für Aufsehen
Katharina und Georg: Sie haben ihr Liebesglück schon vor "Bauer sucht Frau International" gefunden.
Katharina und Georg: Sie haben ihr Liebesglück schon vor "Bauer sucht Frau International" gefunden. (Quelle: privat)

"Wir planen unser gemeinsames weiteres Leben"

Was für den einen Topf und Deckel ist, ist für die beiden wohl Tasse und Untertasse. Katharina ist nämlich Kaffeeproduzentin und hat mit Georg ihr passendes Pendant gefunden. Auch wenn sie sagt, die anderen beiden Kandidaten seien "ganz ganz toll" gewesen, hat es bei ihm gefunkt.

Die Zusammenarbeit mit dem "Bauer sucht Frau International"-Team habe sie genossen, dennoch seien weitere Dreharbeiten aus ihrer Sicht "nicht mehr sinnvoll". Seit Februar sind die beiden ein festes Paar. "Wir planen unser gemeinsames weiteres Leben."

Katharina war eine von zwei Frauen und eine von insgesamt neun Landwirten, die in der RTL-Show ihr Liebesglück suchten. Sie lebt seit fast zehn Jahren in Mexiko und arbeitet als Kaffeeproduzentin. "Das beinhaltet auch die Arbeit auf der Kaffeeplantage und das Weiterverarbeiten des Kaffees", wie sie t-online.de erklärt. "Eine sehr interessante und vielfältige Arbeit, nicht immer leicht, aber am Ende zählt, dass der Kaffee in der Tasse toll ist", versichert Katharina – und die Untertasse ist natürlich auch nicht ganz unwichtig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusMexikoRTL
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website