Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Alles was zählt"-Star Ron Holzschuh ist gestorben – mit 50 Jahren

"Alles was zählt"-Star  

Ron Holzschuh mit 50 Jahren gestorben

29.04.2020, 14:28 Uhr | rix, t-online

 (Quelle: Promiboom/GettyImages)
Ron Holzschuh: "Alles was zählt"-Star gestorben

Der "Alles was zählt"-Schauspieler Ron Holzschuh ist im Alter von 50 Jahren gestorben. Das bestätigt sein Management am Dienstag. (Quelle: Promiboom)

Eindrücke aus seinem Leben: "Alles was zählt"-Darsteller Ron Holzschuh ist im Alter von 50 Jahren gestorben. (Quelle: Promiboom)


Es gibt kaum eine Serie, in der er nicht mitgespielt hat. Jetzt ist Ron Holzschuh gestorben. Der Schauspieler wurde gerade einmal 50 Jahre alt.

Im März 2019 übernahm Ron Holzschuh zum ersten Mal die Rolle des Niclas Nadolny in der RTL-Serie "Alles was zählt". Nahezu täglich flimmerte der 50-Jährige seitdem über die Bildschirme, in über 200 Folgen der Daily Soap war der Schauspieler zu sehen. Eindrücke aus seinem Leben sehen Sie oben im Video.

Trauer um Ron Holzschuh

Jetzt ist Ron Holzschuh tot. Der Serienstar ist nach kurzer, aber schwerer Krankheit im Alter von 50 Jahren gestorben. Das hat sein Management auf Nachfrage von "Radio Zwickau" bestätigt.

Ron Holzschuh wurde 1969 in Zwickau geboren. Erst Anfang der Nullerjahre widmete er sich der Schauspielerei. Seinen ersten Auftritt im TV hatte der damals 34-Jährige in der Erfolgsserie "Verbotene Liebe". Vier Jahre lang war er in der Seifenoper zu sehen. Er verkörperte die Rolle des Bernd von Beyenbach. Es folgten Gastrollen in Serien wie "In aller Freundschaft", "Anna und die Liebe" und "Unter Uns".

"Wo Licht ist, kann kein Schatten sein"

Seinen letzten Post auf Instagram teilte er mit seinen Fans am 8. März. Zum Weltfrauentag veröffentlichte Ron Holzschuh einen kurzen Clip, in dem er sich an die Frauen wandte: "Ich wünsche euch vom ganzen Herzen einen guten, wunderbaren, prächtigen Frauentag. Passt weiterhin so gut auf uns auf. Ihr seid eh unsere bessere Hälfte. Ich umarme euch."

Weiter sagte er: "Ich hoffe, dass die Welt immer friedlicher wird, dass die Grausamkeit vertrieben aus der schönen leuchtenden Welt vertrieben wird. Denn wo Licht ist, kann kein Schatten sein." 

Seinen Post beendete er mit den Worten: "Dann werden wir die Welt verändern." Nur sieben Wochen später ist der Schauspieler gestorben. Der "Alles was zählt"-Star hinterlässt eine erwachsene Tochter.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal