Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTVGermany’s Next Topmodel

GNTM 2020: Lijana braucht Polizeischutz – wird bespuckt, bekommt Morddrohungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA: Zweiter chinesischer Ballon entdecktSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für UdoSymbolbild für einen TextÖlpreise drehen ins Minus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

GNTM-Lijana bekommt wegen Morddrohungen Polizeischutz

Von t-online, Seb

Aktualisiert am 20.05.2020Lesedauer: 2 Min.
GNTM: Lijana gehört nicht zu den beliebtesten Kandidatinnen.
GNTM: Lijana gehört nicht zu den beliebtesten Kandidatinnen. (Quelle: ProSieben/Christian Anwander)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei GNTM hat sich Kandidatin Lijana nicht allzu viele Freundinnen gemacht. Die Finalistin wurde im echten Leben angefeindet und bedroht. Doch vor dem Finale aufgeben, ist keine Option für sie.

Lijana polarisiert. Sie zählt zwar zu Heidi Klums stärksten Laufstegtalenten, doch im GNTM-Camp hat sie nach dem Rauswurf von Larissa keine Freundin mehr. Auch viele Zuschauer waren von Lijana genervt. Bei einigen ging die Abneigung wohl so weit, dass sie die 24-Jährige im Internet beleidigten und bedrohten. Auch auf offener Straße wurde das Model angepöbelt. Jetzt bekommt sie Polizeischutz.


Das sind die GNTM-Finalistinnen 2020

Sarah P.
Lijana
+2

Ihr Leben sei ein Alptraum. "Ich bekomme Morddrohungen, wurde auf der Straße bespuckt, mein Auto zugemüllt, mein Hund sollte vergiftet werden. Dafür wurden Giftköder in meinem Garten ausgelegt. Deshalb brauche ich jetzt sogar Polizeischutz", erzählt das Talent von Model-Mama Heidi Klum der "Bild"-Zeitung.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Beamte würden deshalb nun mehrmals täglich Streife am Haus ihrer Familie fahren. Man habe im Internet ihre Privatadresse veröffentlicht. Lijana sorgt sich: "Einer auf der Straße, der mich angespuckt hat, hat gesagt: 'Drei Millionen wollen deinen Tod. Ich kann das jetzt machen.' Es fehlt nicht mehr viel, dass irgendwann jemand zuhaut."

Auch unter ihren Instagram-Beiträgen finden sich viele negative Kommentare und Beleidigungen. Jedoch hat sie unter ihren knapp 72.000 Followern auch viele Menschen, die ihr Mut machen wollen. So meint eine Userin: "Ich hoffe, du gewinnst und zeigst den ganzen Mobbern was." Ein anderer tippt: "Glückwunsch zum Einzug ins Finale! Ehrgeiz zahlt sich aus! Und ich bin mir sicher, dass du gar nicht so 'fies' bist. Durch dein Instagram habe ich das auch miterleben können. Du hast so viel Herz!"

Das Finale will Lijana trotz alledem bestreiten. Dennoch hofft sie, dass ihr Leben ab Freitag, wenn "Germany's next Topmodel" gekürt wurde, wieder ruhiger verlaufen wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bild.de: "Morddrohungen gegen Heidis Top-Model" (kostenpflichtig)
  • Instagram-Profil von Lijana
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Germany's Next TopmodelHeidi KlumInstagram
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website