Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Grill den Henssler" – Jury-Zoff bei Calmund und Rach: "Schnurzpiepegal"

"Das ist mir schnurzpiepegal"  

Calmund gegen Rach: Jury-Zoff bei "Grill den Henssler"

17.08.2020, 14:29 Uhr | mbo, t-online

"Grill den Henssler" – Jury-Zoff bei Calmund und Rach: "Schnurzpiepegal". Reiner "Calli" Calmund: Er wollte sich bei "Grill den Henssler" nicht länger anhören, was Jurykollege Christian Rach zur Vorspeise zu sagen hatte. (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

Reiner "Calli" Calmund: Er wollte sich bei "Grill den Henssler" nicht länger anhören, was Jurykollege Christian Rach zur Vorspeise zu sagen hatte. (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

Am Sonntagabend musste Steffen Henssler gegen zwei "Sing meinen Song"-Stars und eine Ex-Moderatorin seiner Show antreten. Reibereien gab es aber nicht zwischen dem namensgebenden Profikoch und seinen Gästen, sondern innerhalb der Jury.

Singer-Songwriterin Lea kochte in der neuesten Ausgabe von "Grill den Henssler" die Vorspeise (Pfifferlinge mit Tomaten-Zucchini-Krapfen), den Hauptgang (Kokos-Huhn mit Quinoa-Obstsalat) bereitete Rapper MoTrip zu und das Dessert wurde von Annie Hoffmann (Blätterteigtaschen mit Rharbarber), die die Vox-Sendung drei Staffeln lang moderierte, serviert. Zum Zoff zwischen den Jurymitgliedern Reiner Calmund und Christian Rach kam es direkt bei der Bewertung des ersten Ganges, dem vegetarischen Gericht von Lea.

Aber warum eigentlich? Christian Rach konnte auf seinen Tellern keine Krapfen entdecken, wie sie der gängigen Vorstellung entsprechen. "Calli" Calmund hat gar nicht danach gesucht, war vom Geschmack aber begeistert. "Mein Lob bezieht sich auf beide Teller. Ich habe zwar einen Favoriten, aber ich bin bei beiden positiv überrascht. Ich bin total happy", erklärte er direkt.

"Du entscheidest nicht, wer hier dran ist"

Schließlich die Punktevergabe. Für Rach war das Gericht auf dem roten Teller, dem von Steffen Henssler, zu fettig. Beim blauen Teller meinte er zwar, das Gericht sei "gekonnt" zubereitet, doch da er keine Krapfen finden konnte, gab es nur zwei Punkte. Bei rot war der Krapfen da, aber handwerklich nicht gut gemacht: drei Punkte. Nach seiner Bewertung wandte sich Rach an Kollege Calmund: "Und kommst du, mein Lieber." Ein No-Go für den früheren Fußballmanager.

Christian Rach: Der Juror war mit der Krapfendefinition nicht zufrieden. (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)Christian Rach: Der Juror war mit der Krapfendefinition nicht zufrieden. (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

"Sie sagt, wer dran ist", erklärte er auf Moderatorin Laura Wontorra zeigend. Und weiter: "Du entscheidest hier nicht, wer dran ist. Alles klar, Freund. Jetzt ist die Mirja dran. Nicht du entscheidest, wer dran ist." Mirja Boes verteilte also vier an rot und an blau fünf Punkte. Danach urteilte Calmund, aber nicht ohne vorher noch einmal eine Ansage an Rach gemacht zu haben: "So wackel schon mal weiter mit dem Kopf, Christian, jetzt komme ich nämlich. Da wackelst du richtig mit dem Kopf und weißt du was mir das ist: schnurzpiepegal, wie du das siehst."

"Es hat mir geschmeckt"

Rachs Reaktion: Er stand auf und meinte, schon mal nach hinten zu gehen, setzt sich dann aber doch wieder, um die Punktevergabe von Calmund anzuhören: Sieben Punkte für blau (Kommentar Rach: "Ich habe das Gefühl, dass nicht nur der Teller blau ist."). Dann die Bewertung für rot: "Es hat mir geschmeckt." Satte neun Punkte stellt Calmund dafür vor sich auf. "Ach, hör doch auf", meinte Rach dazu nur.

"Mein lieber, Reinhold (ja, wirklich, Anm. d. Red.)", wandte sich Rach dann an Calmund. Doch der hielt sich die Augen zu und wollte nicht wissen, was der Profikoch zu sagen hatte. "Mir hat's geschmeckt", brüllte er sich die Ohren zuhaltend. 

Bei der Bewertung des Hauptganges zog wieder Harmonie ein unter den Jurymitgliedern. "Ich nehme meine ganzen Beschimpfungen dir gegenüber zurück", erklärte "Calli" Calmund. Warum man sich aufgrund von unterschiedlichen Krapen-Geschmäckern zoffen muss, ist ja sowieso etwas fragwürdig.

Gewonnen hat diese Folge am Ende übrigens Steffen Henssler mit 89 zu 85 Punkten.

Verwendete Quellen:
  • "Grill den Henssler" vom 17. August 2020
  • eigene Recherchen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal