Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Wer wird Millionär? >

"Wer wird Millionär?" — Jauch über Kandidat: "Ein bisschen langweilig"

"Wer wird Millionär?"  

Günther Jauch: "Mit Ihnen ist es schon ein bisschen langweilig"

23.01.2021, 12:23 Uhr | rix, t-online

"Wer wird Millionär?" — Jauch über Kandidat: "Ein bisschen langweilig". Alfons Müller und Günther Jauch: Der Gamer gewann bei "Wer wird Millionär?" 125.000 Euro. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Alfons Müller und Günther Jauch: Der Gamer gewann bei "Wer wird Millionär?" 125.000 Euro. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Das Zocker-Special von "Wer wird Millionär?" ist normalerweise mit sehr viel mehr Spannung verbunden. Einer der Kandidaten scheint den Quizmaster jedoch etwas zu langweilen.

Das Zocker-Special am Freitagabend begann mit einem Kandidaten aus der vorherigen "Wer wird Millionär?"-Ausgabe. Alfons Müller kam bis zur 8.000-Euro-Frage, dann war die Sendung vorbei. Jetzt, kurz vor dem Wochenende, durfte der 42-Jährige weiterraten.

Alfons Müller weiß zu viel

Das lief für den Gamer zunächst recht reibungslos. Einige Fragen konnte der Kandidat bereits beantworten, ohne die Antwortmöglichkeiten überhaupt zu kennen. Für 16.000-Euro wollte Günther Jauch von Alfons Müller zum Beispiel wissen: "MacKenzie Scott, die zu den reichsten Frauen der Welt gehört, war über 25 Jahre lang die Ehefrau von …?" Der Bosch-Mitarbeiter konnte da nur schmunzeln und wählte B für Jeff Bezos.

Zu jeder Antwort hatte er sogar noch eine Erklärung oder Zusatzinfo parat. So wusste der Potsdamer zum Beispiel, dass MacKenzie Scott einen Teil ihres Vermögens gespendet hat. Auch die 64.000-Euro-Frage – "Beim sogenannten Scamming geht es im Internet um … A) lustige Videos, B) arglistige Betrügereien, C) praktische Haushaltstipps oder D) lizenzfreie Musik?" – konnte Alfons Müller ganz einfach beantworten: B!

Alfons Müller: Der 42-Jährige weiß fast jede Antwort. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)Alfons Müller: Der 42-Jährige weiß fast jede Antwort. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Der Moderator hatte sich von dem Kandidaten wohl ein wenig mehr Nervenkitzel erhofft. Denn nachdem der Ratende wieder einmal richtig lag, sagte der Quizmaster mit einem Lächeln: "Mit Ihnen ist es schon ein bisschen langweilig hier."

Bei der 250.000-Euro-Frage war dann aber auch für Alfons Müller Schluss. Günther Jauch frage ihn: "Was ist oft mit einem sogenannten Spitzenköcher ausgestattet? A) Kugelschreiber, B) Nussknacker, C) Thermobecher oder D) Regenschirm?" Der 42-Jährige hatte keinen blassen Schimmer, setzte zwei Joker ein, die ihm aber nur zum Teil helfen konnte. Statt zu zocken, stieg der Gamer aus und nahm 125.000 Euro mit nach Hause. Die richtige Antwort wäre D) Regenschirm gewesen. 

Verwendete Quellen:
  • "Wer wird Millionär?"-Folge vom 22. Januar

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal