Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Dschungelcamp 2022 in Australien: Kandidat Harald Glööckler steht fest

"Irgendwie muss ich stattfinden"  

Harald Glööckler zieht 2022 ins Dschungelcamp

30.01.2021, 11:44 Uhr | JaH, t-online

Dschungelcamp 2022 in Australien: Kandidat Harald Glööckler steht fest. Harald Glööckler: Der Modedesigner zieht 2022 ins Dschungelcamp. (Quelle: IMAGO / Gutschalk)

Harald Glööckler: Der Modedesigner zieht 2022 ins Dschungelcamp. (Quelle: IMAGO / Gutschalk)

Wegen der Corona-Pandemie gab es in diesem Jahr nur eine Dschungel-Ersatzshow. Im kommenden Jahr soll dann alles wie gewohnt in Australien ablaufen. Schon jetzt steht fest: Auch Harald Glööckler wird dabei sein. 

2022 soll es wieder ein ganz normales Dschungelcamp geben. In den vergangenen 15 Tagen konnte sich dafür einer von zwölf Kandidaten für ein goldenes Ticket qualifizieren. Filip Pavlovic sicherte sich den Einzug ins Camp. Unabhängig davon ziehen natürlich auch elf weitere Promis in den Urwald in Brisbane ein, zwei davon wurden schon vorab bekanntgegeben. 

"Ein komplettes Jahr vorher kennt ganz Deutschland schon drei Kandidaten des Dschungelcamps, das hat es so noch nie gegeben", schwärmte Moderatorin Sonja Zietlow schon zu Beginn der Dschungelshow am Freitagabend. Schon seit Tagen machten sie und Daniel Hartwich Andeutungen zu dem mysteriösem Unbekannten, der 2022 mit von der Partie sein soll. Er würde mit seinem Privatjet anreisen, habe eine eigene Luxusyacht, er brauche kein goldenes Ticket, denn "er ist das goldene Ticket", kündigten die beiden an. Und dann trat Harald Glööckler ins TV Studio in Hürth.

"Brauche Aufmerksamkeit, damit es finanziell nicht schlecht wird"

Zu seiner Teilnahme im Dschungel verriet der Modedesigner: "Ich wurde das erste mal 2010 vom englischen Dschungel gefragt. Ich hatte eine Doku in England, bevor ich in Deutschland eine hatte. Das habe ich abgesagt." Er sei dann in jedem Jahr vom deutschen Dschungelcamp angefragt worden, habe aber immer abgelehnt. "Ich war aber nie bereit und hatte auch keine Zeit." Jetzt habe er ein Jahr Pandemie hinter sich und dachte sich: "Irgendwie brauchst du mal PR. Irgendwie muss ich mal wieder stattfinden." Es sei ihm in den vergangenen Monaten zwar finanziell noch nicht schlecht gegangenen, aber er brauche jetzt die Aufmerksamkeit, "damit es finanziell nicht schlecht wird". 

Er habe Lust auf die Herausforderung. "Ich muss mal raus aus meiner Komfortzone." Nur zwei persönliche Luxusgegenstände dürfen die Promis mit ins Dschungelcamp nehmen, doch für Glööckler scheint das kein Problem zu sein: "Ich bin selber ein Luxusgegenstand, ich muss keinen mitnehmen." "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" sei für ihn die beste Realityshow im deutschen Fernsehen. "Es gibt nicht viele Formate, die so viele Zuschauer haben. Ich hab richtig Bock, das zu machen. Die einen gehen auf Safari, die anderen ins Dschungelcamp", so Glööckler.

Schon am Mittwoch war Lucas Cordalis in der Dschungelshow zu Gast und erklärt: "2022 werde ich ins Dschungelcamp gehen." Er will in die Fußstapfen seines Vaters treten, der 2004 der erste Dschungelkönig wurde.  

Verwendete Quellen:
  • RTL: "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" vom 29. Januar 2021

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: