Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

ZDF muss drei "Fernsehgarten"-Folgen streichen – Änderung für neue Saison

Änderung für neue Saison  

ZDF muss drei "Fernsehgarten"-Folgen streichen

09.04.2021, 11:24 Uhr | rix, t-online

ZDF muss drei "Fernsehgarten"-Folgen streichen – Änderung für neue Saison. Andrea Kiewel: Seit mehr als 20 Jahren moderiert sie den "ZDF-Fernsehgarten". (Quelle: imago images)

Andrea Kiewel: Seit mehr als 20 Jahren moderiert sie den "ZDF-Fernsehgarten". (Quelle: imago images)

In wenigen Wochen geht's wieder los: Anfang Mai startet auf dem Mainzer Lerchenberg die neue "ZDF-Fernsehgarten"-Saison – allerdings ohne Zuschauer und Sonderfolgen, dafür mit neuen Künstlern.

Ab dem 9. Mai begrüßt Andrea "Kiwi" Kiewel wieder jeden Sonntag im "ZDF-Fernsehgarten" die Zuschauer vor den Bildschirmen. Auf dem Lerchenberg in Mainz wird die Moderatorin jedoch allein stehen. Fans vor Ort sind vorerst nicht erlaubt, wie der Sender auf Nachfrage von t-online bestätigt hat. "Ausschließlich direkt an der Produktion beteiligte Personen" seien am Set zugelassen, so ein ZDF-Sprecher. "Wir hoffen sehr, dass es im Laufe des Jahres wieder möglich sein wird, Publikum vor Ort begrüßen zu können."

"Fernsehgarten on tour" fällt aus

Bereits im vergangenen Jahr hatte der "Fernsehgarten" mehrere Monate auf die Zuschauer auf dem Lerchenberg verzichten müssen. Erst im August, 13 Wochen nach dem Start der neuen Saison, war wieder eine sehr geringe Anzahl an Gästen unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zugelassen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das jetzt aber noch nicht möglich.

Zudem müssen sich die Fans auf eine weitere Hiobsbotschaft gefasst machen: "Die drei Frühlingsausgaben 'Fernsehgarten on tour' wird es in diesem Jahr nicht geben." Normalerweise läutet Andrea Kiewel mit diesen Folgen, die meist auf den Kanaren gedreht werden, die neue Saison im April ein. Bereits im vergangenen Jahren musste darauf verzichtet werden, stattdessen wurden im TV drei alte Folgen gezeigt. Dieses Jahr verzichtet das ZDF komplett darauf. "Auf den Sonntags-Sendeplätzen vor Start der Sommersaison werden keine 'Fernsehgarten'-Wiederholungen gezeigt." Stattdessen wird "Bares für Rares" laufen.

"Die Zahl der Anfragen hat zugenommen"

Dafür dürfen sich die Zuschauer jedoch auf neue Künstler freuen. Zum ersten Mal wird Jan-Marten Block im "Fernsehgarten" auftreten. Der 25-Jährige ist Deutschlands neuer Superstar. In der Nacht vom 3. auf den 4. April gewann der Rocksänger die 18. Staffel von DSDS. Neben Jan-Marten Block werden auch Künstler wie Giovanni Zarrella, Maite Kelly, Mike Singer, Ben Zucker und die Baseballs auftreten.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde bereits im vergangenen Jahr entschieden, weniger Künstler im "Fernsehgarten" einzuladen. Dabei ist die Nachfrage groß. "Die Zahl der Anfragen hat zugenommen", so das ZDF. Der Grund dafür könnte sein, dass Festivals, Konzerte und viele andere Veranstaltungen wegen der Maßnahmen der Bundesregierung im Kampf gegen das Virus abgesagt wurden. Viele Musiker können kaum noch irgendwo auftreten. Da bietet sich ein Besuch im "Fernsehgarten" natürlich an.  

Verwendete Quellen:
  • Nachfrage beim ZDF

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal