Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Jan Hahn: So bewegend nahmen Kollegen heute Abschied von ihm

Trauer bei RTL und Sat.1  

So bewegend nahmen Kollegen Abschied von Jan Hahn

07.05.2021, 12:22 Uhr | sow, t-online

 (Quelle: RTL)
So bewegend nahmen Kollegen Abschied von Jan Hahn

Moderator Jan Hahn ist mit 47 Jahren verstorben. In der Sendung "Guten Morgen Deutschland", für die er seit 2017 vor der Kamera stand, nahmen seine Kollegen nun Abschied von ihm. (Quelle: RTL)

Jan Hahn: Der Moderator ist im Alter von 47 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. (Quelle: RTL)


Moderator Jan Hahn ist mit 47 Jahren verstorben. In der Sendung "Guten Morgen Deutschland", für die er seit 2017 vor der Kamera stand, nahmen seine Kollegen nun Abschied von ihm. 

"Diese Sendung wird anders als wir sie sonst kennen. 'Guten Morgen Deutschland' wird nie mehr so sein, wie es war": Roberta Bieling und ihre Kollegen der RTL-Show haben am Freitagmorgen Abschied von Jan Hahn genommen. "Sein Tod kam für uns alle sehr überraschend", erklärte Maurice Gajda in der Sendung, in der auch besondere Momente mit Hahn noch einmal gezeigt wurden.

Susanna Ohlen, die vier Jahre lang zusammen mit Hahn moderierte, sagte in der Sendung: "Er war mein Buddy. Mich erinnert hier wirklich alles an ihn. Ich bin unfassbar dankbar für all die schönen Momente. Ich hätte gerne noch mehr Zeit gehabt mit ihm." Angela Finger-Erben fügte hinzu: "Er war ein ganz toller Kollege, der uns immer alle zum Lachen gebracht hat." Und Wolfram Kons bedankte sich unter anderem bei den TV-Zuschauern für die vielen Nachrichten, in denen sie ihre Anteilnahme ausdrückten.

Auch bei Sat 1 gab es heute morgen nur ein Thema: die Trauer um Jan Hahn. Trotz der unterschiedlichen Standorte brachten "Guten Morgen Deutschland" und das "Sat.1-Frühstücksfernsehen" ihre gemeinsame Trauer über den Tod des Moderators zum Ausdruck. "Unsere Gedanken sind bei der Familie, bei den Kollegen in Köln von RTL, die sicherlich auch geschockt sind von der gestrigen Nachricht", sagte Sat.1-Moderator Chris Wackert. Dieser hatte sich tags zuvor auf Instagram an eine Begegnung mit Jan Hahn aus dem Jahr 2016 erinnert, als dieser ihm empfahl, sich auf seinen Job beim "Frühstücksfernsehen" zu bewerben.

Konkurrenz zwischen Sat.1 und RTL? 

Auch Karen Heinrichs, die viele Sendungen gemeinsam mit Hahn moderierte, zeigte sich tief bewegt: "Ich werde ihm immer dafür danken, dass er mich in meiner Anfangszeit als Moderatorin hier im Fernsehen so getragen und unterstützt hat", sagte sie am Morgen im TV. In einem langen Einspielfilm kamen auch weitere Weggefährten des verstorbenen Moderators zu Wort. Einige von Hahns Ex-Sat.1-Kollegen waren übrigens auch in einem Film von RTL zu sehen, darunter Marlene Lufen, Matthias Killing und auch "Frühstücksfernsehen"-Chef Jürgen Meschede. Von Konkurrenz der beiden Privatsender war an diesem Morgen nichts zu spüren.

Bereits am Donnerstag hatte "Exclusiv"-Moderatorin Bella Lesnik unter Tränen die Nachricht vom Tod des Moderators verkündet. Die Szene sehen Sie hier. Jan Hahn ist am Dienstag nach kurzer schwerer Krankheit mit nur 47 Jahren gestorben. Er hinterlässt drei Kinder, seine jüngste Tochter wird noch in diesem Monat zwei Jahre alt. Hahn moderierte insgesamt mehr als 15 Jahre lang Sendungen wie "Guten Morgen Deutschland" und "Sat.1-Frühstücksfernsehen".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal