t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDie Höhle der Löwen

"Die Höhle der Löwen": UV-Bodyguard "ajuma" wird zum Verkaufshit


"Die Höhle der Löwen": UV-Bodyguard "ajuma" wird zum Verkaufshit

Von t-online, jdo

08.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Carsten Maschmeyer, Annette Barth, Julian Meyer-Arnek und Nils Glagau: Bei "Die Höhle der Löwen" kam es zum Deal zwischen den Investoren und den "ajuma"-Gründern.Vergrößern des BildesCarsten Maschmeyer, Annette Barth, Julian Meyer-Arnek und Nils Glagau: Bei "Die Höhle der Löwen" kam es zum Deal zwischen den Investoren und den "ajuma"-Gründern. (Quelle: Vox)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In der Vox-Gründershow investierte Carsten Maschmeyer in die Erfindung, die ihn selbst vor dem Schicksal Hautkrebs hätte bewahren können – und bescherte dem Startup "ajuma" damit über Nacht einen Höhenflug.

Es war eine der wohl emotionalsten Sendungen in der "Die Höhle der Löwen"-Geschichte. Als Wirtschaftspsychologin Annette Barth und Atmosphärenforscher Julian Meyer-Arnek das TV-Studio betraten, um ihre Sonnenbrand-Alarm-App "ajuma" vorzustellen, stockte Investor Carsten Maschmeyer der Atem. Denn der 61-Jährige hatte kurz zuvor die Diagnose Hautkrebs erhalten und auch eines seiner Kinder war vor Jahren betroffen.

"Sowas kann Leben retten"

"Ich dachte gleich: Hätte es so einen digitalen UV-Bodyguard schon früher gegeben, wäre meinem Sohn und mir die Krebserkrankung vielleicht erspart geblieben", berichtete der TV-Star im t-online-Interview nach der Sendung. Denn "ajuma" misst via Sensor die Sonneneinstrahlung auf der Haut und warnt, wenn eine zu hohe Dosis erreicht ist.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Sowas kann Leben retten", ist sich Carsten Maschmeyer sicher und zögerte vor laufenden Kameras nicht lange. Gemeinsam mit "Orthomol"-Geschäftsführer Nils Glagau investierte er 110.000 Euro für jeweils 12,5 Prozent der Anteile.

Über Nacht zum Verkaufshit

Der Start in eine sonnige Zukunft, denn durch den Deal konnte der Prototyp in die Serienfertigung gehen – und war nach Ausstrahlung der Sendung umgehend ausverkauft! "Mit so einer riesigen Resonanz hatten wir nicht gerechnet", erklärte Gründerin Annette Barth t-online daraufhin überwältigt. Zum Glück wird der UV-Bodyguard komplett in Deutschland produziert, sodass für Nachschub jederzeit schnell gesorgt ist.

Gemeinsam mit den Löwen arbeitet "ajuma" nun daran, so viele Menschen wie möglich vor sonnenbedingtem Hautkrebs zu schützen und das Produkt neben dem deutschen auch auf dem internationalen Markt zu etablieren. "ajuma" ist jetzt schon bei Weltbild, Haba, Jako-o und Globetrotter verfügbar. Weitere große Namen sollen folgen.

Verwendete Quellen
  • Vox: "Die Höhle der Löwen" vom 3. Mai 2021
  • Interview mit Annette Barth
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website