t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

Aline Abboud ist die neue "Tagesthemen"-Moderatorin


ARD bestätigt Atalay-Nachfolge
Aline Abboud wird neue "Tagesthemen"-Moderatorin

Von t-online, wan

Aktualisiert am 21.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Aline Abboud beim Hessischen Filmpreis in Frankfurt (Archivbild). Die 33-Jährige soll bald die "Tagesthemen" moderieren.Vergrößern des BildesAline Abboud beim Hessischen Filmpreis in Frankfurt (Archivbild). Die 33-Jährige soll bald die "Tagesthemen" moderieren. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die "Tagesthemen" sind eine der wichtigsten deutschen Nachrichtensendungen und Traum vieler Moderatoren: Für Aline Abboud wird dieser nun wahr. Sie ist die neue Moderatorin.

Die Nachfolge für Pinar Atalay bei den "Tagesthemen" steht fest: Es ist Aline Abboud. Sie werde Caren Miosga und Ingo Zamperoni in der Moderation des ARD-Nachrichtenmagazins vertreten, teilte der NDR am Montag mit. Abboud könne sowohl klassische Nachrichtensendungen als auch Social-Media-Nachrichtenformate für eine junge Zielgruppe moderieren, sagte der Erste Chefredakteur von ARD-aktuell, Marcus Bornheim, laut Mitteilung. Zuvor hatte "Bild am Sonntag" über die Personalie berichtet.

Aline Abboud hat bislang beim ZDF gearbeitet, unter anderem bei "heute Xpress". Die 33-Jährige wurde in Berlin geboren und studierte in Leipzig Arabistik. Ihre berufliche Karriere führte sie als Volontärin in den Bundestag und als Social-Media-Expertin ins Team von Dunja Hayali. 2016 wechselte sie in die "heute"-Redaktion.

Abboud engagiert sich beim Projekt "Triff mich" von "Tagesschau"-Sprecher Constantin Schreiber. In einem Interview mit einem Onlinemagazin sagte sie über ihren Beruf: "Ja, es ist ein Traumjob, aber mein Weg dorthin war nicht so geradlinig, wie man es denken würde. Auf dem Weg hatte ich sicherlich viel Glück. Aber es war auch sehr viel harte Arbeit, das habe ich mir lange nicht eingestanden."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Bild am Sonntag
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website