HomeUnterhaltungTVPromi Big Brother

"Promi Big Brother": Sat. 1 reagiert auf Fehler in Show


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextAusstellung: So arbeitete LagerfeldSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Sat.1 reagiert auf Fehler bei "Promi Big Brother"

Von t-online, rix

Aktualisiert am 18.08.2021Lesedauer: 2 Min.
"Raumis" vs. "Planetis": Im Duell ging es um den Umzug auf den Big Planet.
"Raumis" vs. "Planetis": Im Duell ging es um den Umzug auf den Big Planet. (Quelle: Sat.1)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Spiel am Dienstagabend in der Liveshow hatte für mächtig Wirbel gesorgt. Dem Sender wurde sogar Betrug vorgeworfen. Nun hat sich Sat.1 zu dem Vorfall bei "Promi Big Brother" geäußert.

"In anderen Shows auf anderen Sendern wäre das schon längst geklärt worden", wetterte ein Zuschauer am Dienstagabend auf Twitter. Der User hatte gerade das Live-Duell von "Promi Big Brother" geschaut und dabei – wie viele andere – einen Fehler bemerkt.


"Promi Big Brother": Die besten Sprüche aus dem Container

Heike Maurer auf der Suche nach der ewigen Liebe: Die Lottofee war vier Mal verheiratet.
Ina Aogo würde niemals jemandem etwas vorspielen.
+7

Auf Twitter wurde der Fehler wild diskutiert. Sat 1 hingegen hüllte sich in Schweigen. Weder in der Livesendung mit Jochen Schropp und Marlene Lufen noch in der Late-Night-Show mit Jochen Bendel und Melissa Khalaj wurde das Spielergebnis thematisiert.

Auf Nachfrage von t-online sagte der Sender, dass der Vorfall gerade geprüft werde. Man schaue sich noch einmal alle Videoaufnahmen an und werde dann womöglich das Spielergebnis korrigieren.

"Big Brother hat diesen Vorfall geprüft"

Jetzt, 15 Stunden nach dem Spiel im Live-TV, hat sich Sat.1 dazu geäußert. "Beim Duell 'Zielwasser' kam es am Dienstag zu einem Messfehler", heißt es. "Big Brother hat diesen Vorfall per Videobeweis sorgfältig geprüft und wird seine Bewohner und Bewohnerinnen heute in der Liveshow über die daraus resultierenden und noch nie dagewesenen Konsequenzen informieren."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
US-Präsident Joe Biden: Die USA reagieren auf die Annexion ukrainischer Gebiete mit weiteren Sanktionen.
Biden: "Mr. Putin, missverstehen Sie nicht, was ich sage"
Beim Duell "Zielwasser" kam es zu einem Messfehler.
Beim Duell "Zielwasser" kam es zu einem Messfehler. (Quelle: Sat.1)

Aber was war überhaupt passiert? In der Show am Dienstabend bekamen vier der Kandidaten die Chance nach mehreren Tagen auf der Raumstation endlich wieder auf den Big Planet zu ziehen. Dafür mussten Eric Sindermann, Melanie Müller, Ina Aogo und Babs Kijewski im Duell gegen die Bewohner des Luxusbereichs antreten.

In dem Match sollten die acht Kandidaten einen auf einer Schnur aufgezogenen Raketenbecher möglichst nah zum Mond befördern und das mit Hilfe einer Wasserspritze. Welche Vierergruppe es mit der Rakete am nächsten zum Mond geschafft hat, entschied die Runde für sich.

Bei der zweiten Runde wurde jedoch falsch gemessen. Der Schiedsrichter hatte sich verlesen. Statt 4,80 Meter sagte er 3,80 Meter und gab somit dem falschen Team den Punkt. Das komplette Spiel hätten eigentlich die "Planetis" gewonnen. Doch stattdessen wurden die "Raumis" zum Sieger gekürt. Sie durften den Big Planet beziehen, für die anderen ging es auf die Raumstation.

Gleich zu Beginn der Liveshow am Mittwochabend gab Big Brother bekannt, dass Ina Aogo, Marie Lang, Melanie Müller und Eric Sindermann den Luxusbereich wieder verlassen müssen. "Die Raumzeit ist gekrümmt, man kann sie nicht gerade rücken. Was man jedoch gerade rücken kann, ist das Ergebnis des gestrigen Duells", sagte der Große Bruder. "Die Wertung muss revidiert werden. Da ist etwas in Unordnung geraten und im PBB-Weltall muss alles seine Ordnung haben." Für Gitta Saxx, Paco Steinbeck, Papis Loveday und Jörg Draeger geht es zurück auf den Big Planet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Sat.1: "Promi Big Brother" vom 18. August 2021Sat.1: "Promi Big Brother" vom 17. August 2021Sat.1: "Promi Big Brother - Die Late-Night-Show" vom 17. August 2021Twitter: Nachfrage bei Sat.1
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Marlene LufenMelanie MüllerSat.1Twitter
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website